Kesselgulasch

Willkommen zu einem kulinarischen Ausflug nach Ungarn! Heute nehmen wir dich mit auf eine Reise in die ungarische Küche und präsentieren dir ein einfaches Rezept für köstliches Kesselgulasch, auch bekannt als „Bográcsgulyás“. Diese herzhafte Mahlzeit ist nicht nur ein Klassiker, sondern auch ein wahrer Genuss für alle, die die Aromen der ungarischen Küche lieben. Also, schnapp dir deine Kochutensilien und lass uns gemeinsam diese kulinarische Reise antreten!

DDR-Klassiker neu entdeckt:

Auch in der DDR war Kesselgulasch beliebt und wurde oft bei geselligen Zusammenkünften genossen. Diese einfache Rezeptur bringt den rustikalen Charme des Kesselgulaschs in deine Küche und ermöglicht es dir, die Aromen der Vergangenheit neu zu erleben.

Ungarischer Kesselgulasch

Anzahl der Portionen: Unser Rezept ergibt ca. 4 großzügige Portionen würziges Kesselgulasch, perfekt für eine Familie oder kleine Gruppe von Freunden.

Zutaten für den Kesselgulasch

Bild für dein Pinterest-Board

Kesselgulasch

Zubereitung des Kesselgulasch

  1. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und in Öl goldbraun anbraten.
  2. Das Gulaschfleisch in grobe Stücke schneiden und mit Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika und zerdrücktem Knoblauch würzen.
  3. Das Fleisch zu den Zwiebeln geben und kräftig anbraten, bis es rundherum angebräunt ist.
  4. Die Tomaten grob hacken und zusammen mit den in Stücke geschnittenen Möhren, Sellerie und Kartoffeln zum Fleisch geben.
  5. Die Brühe hinzufügen, umrühren und das Gulasch bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Fleisch zart und die Kartoffeln weich sind.
  6. Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer und weiterer Edelsüßpaprika abschmecken.
  7. Frische Paprikafrüchte oder Letscho können je nach Belieben mitgekocht werden.
  8. Serviere das Kesselgulasch heiß und garniere es nach Wunsch mit frischen Kräutern. Dazu passt Weißbrot oder knuspriges Baguette perfekt als Beilage.

Nährwertangaben (pro Portion)

  • Kalorien: ca. 350 kcal
  • Kohlenhydrate: ca. 30 g
  • Fett: ca. 15 g
  • Eiweiß: ca. 20 g

Zubereitungszeit

Die Zubereitung des Kesselgulaschs dauert etwa 2 Stunden, davon entfällt die meiste Zeit auf das Schmoren des Fleisches und Gemüses, um die Aromen vollständig zu entfalten.

Haltbarkeit

Überschüssiges Kesselgulasch kann im Kühlschrank aufbewahrt werden und hält sich dort etwa 2-3 Tage. Vor dem erneuten Servieren einfach erwärmen und genießen!

Aufbewahrung

Bewahre das abgekühlte Kesselgulasch in luftdichten Behältern im Kühlschrank auf, um die Frische zu erhalten.

Küchenutensilien

  • Großer Kochtopf oder Kessel
  • Messer und Schneidebrett
  • Rührlöffel oder Schneebesen
  • Servierschüsseln und Teller

Tipps zum Rezept

  • Verwende hochwertige Gewürze und frische Zutaten für ein authentisches Geschmackserlebnis.
  • Experimentiere mit verschiedenen Gemüsesorten und passe das Rezept nach deinem Geschmack an.
  • Garniere das Kesselgulasch vor dem Servieren mit frischen Kräutern wie Petersilie oder Schnittlauch für zusätzliche Frische und Farbe.

Getränke und Beilagen

  • Ein kühles Bier oder ein kräftiger Rotwein passen hervorragend zu diesem herzhaften Gericht.
  • Als Beilage empfehlen sich saure Gurken oder eingelegtes Gemüse, um den würzigen Geschmack des Kesselgulaschs auszugleichen.

Variationen des Rezepts

  • Experimentiere mit verschiedenen Fleischsorten wie Rind, Schwein oder Lamm für Abwechslung im Geschmack.
  • Füge zusätzliche Gewürze wie Kümmel oder scharfen Paprika hinzu, um das Aroma zu intensivieren und dem Gulasch eine persönliche Note zu verleihen.

Schwierigkeit des Rezepts

Die Zubereitung des Kesselgulaschs erfordert etwas Geduld und Zeit, ist aber grundsätzlich einfach und für erfahrene Köche sowie Anfänger geeignet. Genieße den aromatischen Duft und den köstlichen Geschmack dieses klassischen ungarischen Gerichts!

Fazit

Das Kesselgulasch ist ein wahrer Genuss für alle Liebhaber herzhafter Küche und ein klassisches Gericht, das die Aromen der ungarischen Küche auf den Tisch bringt. Mit unserer einfachen Rezeptur kannst du dieses köstliche Gericht ganz leicht zu Hause zubereiten und deine Familie und Freunde mit einem authentischen Geschmackserlebnis begeistern. Also, nichts wie ran an den Kochtopf und genieße das Kesselgulasch in vollen Zügen!

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

[Nach: Bei Freunden zu Gast © Verlag für die Frau, Leipzig-Berlin, DDR]

Rezept-Bewertung

4.1/5 (201 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert