Schweinefleisch: Es wird in drei Sorten auf geteilt. Zur I. Sorte gehören Nacken (Kamm), Rücken, Kotelett, Schinken, Keule und Vorderschinken. Diese Fleischstücke sind vorwiegend zum Braten geeignet. Als II. Sorte werden die Bauchstücke bezeichnet. Sie können geschmort oder gekocht werden und sind – wenn nicht zu fett – vollwertig. Das Fleisch der III. Sorte – wie Kopf, Dickbein und Eisbein – ist ausgesprochenes Kochfleisch und wird hauptsächlich zu Sülze verarbeitet.

1 2 3 23