Wurstgulasch der DDR-Schulspeisung

Ein Essen für 55 Pfennige, wo gab es das? Nur in der DDR-Schulküche. Von diesen Preisen können wir heute nur träumen. Wenn man die 0,55 Mark der DDR in Euro umrechnen würde … ach lassen wir das und widmen uns lieber dem lecker Essen.

Wurstgulasch der DDR-Schulspeisung

Für 4 Portionen:

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Eßlöffel Öl
  • 500 g Jagdwurst
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Teelöffel Tomatenmark
  • 1 Eßlöffel Ketchup, am besten ihr nehmt Werder oder Bautzner
  • 1 Eßlöffel Mehl
  • 1 Würfel Bratsaft (Instant), bzw. einen Brühwürfel
  • 150 ml Wasser
  • Paprika, edelsüß
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem natürlich Nudeln (logischerweise welche aus Riesa), weil ohne Nudeln geht das ja mal gar nicht 😀

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann benutze doch bitte die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite! Vergiss bitte nicht das Rezept zu bewerten.

Zubereitung

Das Öl erhitzen.

Zwiebel fein gewürfelt darin glasig anschwitzen.die Jagdwurst in Würfel, die Paprikaschote in Streifen schneiden und zu den Zwiebeln geben.

Wurstgulasch der DDR-Schulspeisung

Wurstgulasch der DDR-Schulspeisung

Alles auf kleiner Flamme 5 Minuten garen.

Das Tomatenmark und den Ketchup untermischen. Mehl darüber stäuben.

Bratsaft bzw. Brühwürfel in 150 ml heißem Wasser auflösen.

Den Wurstgulasch damit ablöschen und  alles gut verrühren.

Mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf kleiner Flamme köcheln lassen für 20 Minuten.

Wurstgulasch der DDR-Schulspeisung

Das ganze wird mit Nudeln (Makkaroni oder Spirelli), natürlich aus Riesa serviert, die man nach Vorschrift al dente kocht!

Riesaer Nudeln

Wurstgulasch der DDR-Schulspeisung

Wer mag streut noch geriebenen Käse über das Gericht.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Damals schon eins der besten Gerichte, und heute auch noch. Eine preiswerte Mahlzeit ohne viel Schnickschnack. Die Kinder lieben es …. öhm wir Erwachsenen doch aber auch….

Habt ihr andere tolle Variationen, dann schreibt es bitte in den Kommentaren unten und vergesst bitte nicht das Rezept zu bewerten.

Bild für dein Pinterest-Board

Wurstgulasch der DDR-Schulspeisung

Rezept-Bewertung

4.2/5 (400 Reviews)

24 Kommentare

    1. Bratsaft ist wenn man Schweinebraten Braten tut die Flüssigkeit nennt man Bratsaft

    1. Also ich komme aus Leipzig und da gab es beides zu kaufen .. Mais und Paprika
      Und ja zu DDR Zeiten.. warum erzählen die Menschen nur immer so eine schieße.

    2. Weil es das nur in Großstädten gab. Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen und da gab es auch keine paprika und Mais.

    3. Na klar gab es Paprika. Noch nie Paprikaschoten gegessen? Letscho gab es auch, oder wurden die mit Kirschen gemacht.

    4. Zu DDR-Zeiten haben wir genug zu Essen gehabt und Paprika in Rot, Grün, Gelb gab es auch, genau wie Mais, Rosenkohl, Spinat etc.
      Hört doch mal auf so einen Scheiß zu erzählen das es nichts gab 😤

  1. Alles frei schnauze…. ich nehme jahdwurst , brate diese in etwas öl mit zwiebeln an, wenn gewünschte bräune erreich gebe ketschup dazu und etwas tomatenmark, etwas umrühren und mit etwas wasser ablöschen (sosse sollte noch etwas dick sein dabei) dann salz und pfeffer und etwas zucker , so das sosse leicht süsslich wird, mit nudeln und käse , einfach köstlich und geht super fix

  2. Mh voll mein Lieblingsessen habe ich früher als Kind gerne gegessen und noch heute mag ich wurstgulasch mit makkaroni oder Spirelli und Käse noch immer

  3. Das ist heute noch eines meiner Lieblingsgerichte. Ich nehme aber statt der Jagdwurst lieber Wiener Würstchen
    in Scheiben geschnitten und angebraten. Mmmmmm

  4. nudelwasser salzen und nudeln darin nach belieben weich kochen. wasser abkippen, nicht abschrecken, beiseite stellen.

    einen fleischwurstring oder eine jagdwurst in würfel schneiden, zusammen mit einem teelöffel schmalz oder ähnlichem bratfett in einen topf geben und unter gelegentlichem rühren leicht anbraten. 2 x 500 ml passierte tomaten und 200 ml sahne hinzufügen, einmal aufkochen und über die nudeln geben. nach geschmack noch würzen. wird garantiert alle

  5. Ich habe in der Großküche gearbeitet und wir haben für Kindergärten und Schulen gekocht. Es wurde auch bei uns Wurstgulasch gekocht, aber es wurde nie Paprikaschoten verwendet. Auch wurde nie, wie in einem anderen Rezept von hier geschrieben, Knoblauch und Mais verwendet worden

  6. Nach mehreren Versuchen mit anderen Rezepten ist daß das beste und einfachste Rezept. Fühle mich an der Schulzeit erinnert, wirklich lecker. Nehme nur etwas mehr Wasser und zu den anderen Gewürzen etwas Zucker.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.