Anzeige

Die Küche der Sowjetunion ist eine traditionsreiche und von vielen Einflüssen geprägte Küche. So, wie sich die Sitten der einzelnen Völker in der Sowjetunion unterscheiden, so unterschiedlich sind auch die Eßgewohnheiten der einzelnen Nationalitäten. Dadurch ist die Küche in der Sowjetunion international, von europäischen, orientalischen und asiatischen Akzenten geprägt.

Großen Einfluß hat die französische Küche auf die Eßgewohnheiten in der Sowjetunion und besonders der Belorussischen SSR mit dem Potsdamer Partnergebiet Minsk ausgeübt. Im zaristischen Rußland wirkten zahlreiche Köche aus Frankreich in den Küchen der Fürstenhöfe und sorgten für französische Gaumenfreuden.

In der Sowjetunion sind die Gurken das beliebteste Gemüse. Außerdem werden sehr viele Suppen gegessen. Die berühmteste ist die Soljanka. Sie wird in mindestens 20 Varianten zubereitet. Sahne wird vielfach zur Abwandlung von Gerichten verwendet. Auch Fisch ist sehr begehrt und bereichert den Speisenplan in jedem Haushalt.

ddr-rezepte

Krautpiroggen

407 Krautpiroggen Zutaten: 400 g gebratenes Schweinefleisch, 200 g Sauerkraut, 350 g Zwiebeln, 100 g Öl, 500 g Nudelteig, 100 g Margarine. Zubereitung: Das Schweinefleisch durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen, mit ausgedrücktem Sauerkraut und 150 g feinwürflig geschnittenen […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Schweinsragout

191 Schweinsragout Zutaten: 500 g Schweinefleisch, Salz, 100 g Margarine, 100 g Mehl, 100 g Gewürzgurke, 5 Tomaten, 20 g Kapern. Zubereitung: Das Schweinefleisch mit etwas Salz kochen. Von der Brühe eine helle Soße bereiten. Fleischwürfel, grobwürflig geschnittene Gewürzgurke und […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Podsharka vom Schwein

187 Podsharka vom Schwein 350 g Schweinefleisch, Salz, 2 Zwiebeln, 2 Eßl. Schweinespeck, 8 Kartoffeln, 3 Eßl. Schmelzbutter oder Margarine. Das Schweinefleisch in Streifchen schneiden, leicht klopfen, salzen und mit Zwiebelringen im Speck braten. Als Beilage Bratkartoffeln reichen. Quelle: Belorussische […]

Weiterlesen
1 2 3 11