DDR-Rezepte aus der Rubrik Resteverwertung

ddr-rezepte

Tomatenring

Tomatenring 3 Gewürzkörner, 2 Nelken, 1/2 Lorbeerblatt, 1 1/2 Tassen Tomatenmark, 3/8 l Rotwein, Salz, Zucker, 20 g Gelatine. In etwa 12 Eßlöffel Wasser die Gewürze auskochen, durchseihen und nochmals kurz mit Tomatenmark aufkochen. Den Wein zugießen, nur noch erhitzen, […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Geflügelsülze

Geflügelsülze 1 Rest (etwa 250 g) gares Geflügelfleisch, 100 g Champignons oder andere feine Pilze, reichlich 1 Tasse garer Reis, Salz, Paprika, Suppenwürze, Essig, 20 g Gelatine. Das Geflügelfleisch in dünne Blättchen schneiden, die Champignons in reichlich 1/2 l siedendem […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Paprikapute

Paprikapute 1 Rest gares Putenfleisch, 50 g Margarine, 30 g Mehl, 1/4 l saure Sahne, Salz, 2 bis 4 Eßlöffel Tomatenmark, 3 Paprikafrüchte. Das Putenfleisch fein zerkleinern. In der Margarine das Mehl schwitzen, mit 1/8 l kochendem Wasser ablöschen, saure […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Hammelfleischpuffer

Hammelfleischpuffer 2 Tassen körnig ausgequollener Reis, 1 Rest (etwa 2 Tassen) gares Hammelfleisch, 100 g Stärkemehl, 2 Eier, Salz, Bratfett. Reis, kleingeschnittenes Fleisch und Stärkemehl locker untereinandermengen. Die Eier und nach Belieben auch etwas Tomatenmark zugeben. Aus der mit Salz […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Haschee aus Bratenresten

Haschee aus Bratenresten 4 Scheiben Bratenrest, 2 Zwiebeln, Öl, 1 Rest Bratensoße, 2 bis 3 Paprikafrüchte, 1 Zitrone, Salz, Paprika, Gewürzkörner, Wacholderbeeren. Das Fleisch und die kurz in Öl gebratenen Zwiebelstücke wolffein zerkleinern. Vorhandene Bratensoße, gegebenenfalls mit aufgelöstem Würfel, auf […]

Weiterlesen
1 2 3