DDR-Rezepte aus der Rubrik Resteverwertung

ddr-rezepte

Haschee aus Bratenresten

5 Haschee aus Bratenresten 4 Scheiben Bratenrest, 2 Zwiebeln, Öl, 1 Rest Bratensoße, 2 bis 3 Paprikafrüchte, 1 Zitrone, Salz, Paprika, Gewürzkörner, Wacholderbeeren. Das Fleisch und die kurz in Öl gebratenen Zwiebelstücke wolffein zerkleinern. Vorhandene Bratensoße, gegebenenfalls mit aufgelöstem Würfel, […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Tiroler Knödel

0 Tiroler Knödel 125 g Speck, 150 g altbackenes Weißbrot, 175g Mehl, 1/4 l Milch, 1 bis 2 Eier, Muskat, gewiegte Petersilie, Salz. In dem fein geschnittenen, glasig gebratenen Speck die Semmelwürfelchen rösten. In einer Schüssel erkalten lassen und mit […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Schwarzer Magister

2 Schwarzer Magister 200 g altbackenes Weißbrot, Margarine, 250 g Dörrpflaumen, 1/4 l Milch, 2 Eier, Salz, 1 Päckchen Vanillinzucker, Zucker, Butter. Das in Scheibchen geschnittene Weißbrot in Margarine kurz braten und mit den gründlich vorgeweichten, entsteinten Pflaumen in eine […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Flensburger Schnitten

4 Flensburger Schnitten 4 Scheiben Brot, Butter, Tomatenmark, 4 eingelegte, marinierte Bratheringe, 4 Eßlöffel Mayonnaise, 2 Eßlöffel gehackte Petersilie, 2 Eßlöffel gehackter Dill oder zarte Wildkräuter. Das Brot mit Butter und Tomatenmark bestreichen. Die entgräteten Bratheringe darauf anordnen, mit Mayonnaise […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Wurstpastetchen

0 Wurstpastetchen 1/8 l saure Sahne, 4 Eßlöffel Tomatenmark, 1/2 Teelöffel Stärkemehl, Salz, Pfeffer, Zucker, 2 bis 3 Würstchen, 4 bis 5 Blätterteigpastetchen. Saure Sahne und Tomatenmark verrühren, aufkochen und mit kalt angerührtem Stärkemehl binden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Teigwürstel

0 Teigwürstel 250 g gekochte Kartoffeln, 150 g Mehl, 50 g Stärkemehl, Salz, Muskat, 2 Eier, 50 g Speck, geriebene Semmel, Kümmel, Senf, 4 Würstchen. Geriebene Kartoffeln, Mehl, Stärkemehl, Gewürze und 1 1/2 Eier zu einem Teig verarbeiten und ausrollen. […]

Weiterlesen
1 2 3