Paprikapute

1 Rest gares Putenfleisch, 50 g Margarine, 30 g Mehl, 1/4 l saure Sahne, Salz, 2 bis 4 Eßlöffel Tomatenmark, 3 Paprikafrüchte.

Das Putenfleisch fein zerkleinern.
In der Margarine das Mehl schwitzen, mit 1/8 l kochendem Wasser ablöschen, saure Sahne und Salz zugeben.
Mit einem Teil dieser Soße das Fleisch binden, die übrige Soße mit Tomatenmark verrühren.
Das Fleisch in vorbereitete Paprikafrüchte füllen, auf gefettetem Blech in der Herdröhre stark erhitzen und mit Tomatensoße auftragen.
– Die Fülle der Paprikafrüchte kann mit einem Rest Kartoffelbrei abgedeckt werden.
Das Gericht läßt sich auch mit anderen Resten aus garem Fleisch oder mit Schnittwurst zubereiten.

[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]

0/5 (0 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen