Sahne

Milchrahm. Durch Zentrifugieren von Vollmilch gewonnen. Fettgehalt bei Kaffee– und saurer Sahne 10 %, bei Schlagsahne 28 bis 30 %. Kaffeesahne wird vorwiegend zum Weißen von Kaffee genommen, läßt sich jedoch auch schnell – z.B. mit einigen Tropfen Zitronensaft gesäuert – zur Salatbereitung oder Vollendung einer Bratensoße verwenden.

Saure Sahne kann für Bratensoßen, Suppen und zur Salatbereitung genommen werden.

Schlagsahne wird in der Regel steif geschlagen. Frisch läßt sie sich mitunter nicht schlagen. Deshalb sollte sie zuvor 24 bis 48 Stunden zum „Reifen“ im Kühlschrank stehen. Nach Belieben kann beim Schlagen auch Sahnestabilisator zugefügt werden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.