Anzeige
Sauerkirschlikör

Sauerkirschlikör

17.608 Sauerkirschlikör Zutaten 1 kg Sauerkirschen, 3 g Zimtrinde, 2 Nelken, 1 1/4 l Primasprit, 500 g Zucker. Zubereitung Die Sauerkirschen zerdrücken, dabei etwa ein Drittel der Kerne aufschlagen. Zusammen mit den ungemahlenen Gewürzen und dem Primasprit in weithalsige Flaschen […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Weißkrauteintopf

11.262 Weißkrauteintopf Ein einfaches DDR-Rezept Zutaten 100 g  mageres Rindfleisch, 3/8 l Wasser, Salz, 250 g Weißkraut, 100 g Kartoffeln, 1 Stückchen Zwiebel, 1/2 Teelöffel Kümmel, 2 Eßlöffel Tomatenmark, 10 g Margarine. Zubereitung Das würfelig geschnittene Fleisch in dem siedenden, […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Aprikosen-Pilz-Topf

93 Aprikosen-Pilz-Topf Zutaten 250 g Rinderfilet, 250 g Schweinefilet, 250 g Champignons, 250 g Aprikosen, 2 Schalotten, 1 Glas Weißwein (Riesling), 2 Glas Weinbrand, 1 Tasse saure Sahne, 80 g Butter, 1 Eßl. Mehl, 1 Sträußchen Pfefferminze, schwarzer Pfeffer, Salz. […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Gefüllte Seezunge

108 Gefüllte Seezunge Zutaten 4 Seezungen (auch andere Plattfische möglich), 250 g Champignons, 150 g Mandeln, 1 Zwiebel, 4 Schalotten, 3 Glas Weißwein, 1 Tasse süße Sahne, 1 Eigelb, 100 g Margarine, 4 EßI. geriebene Semmel, Kerbel, Pfeffer, Salz. Lob, […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Rostbraten Esterházy

825 Rostbraten Esterházy Nikolaus Fürst von Esterházy (1765 bis 1833) bereitete für den Abgesandten Napoleons, der 1809 den Esterházys die ungarische Königskrone anbot, eigenhändig einen so vortrefflichen Braten, daß der verwöhnte Franzose davon hell begeistert war. Man entsprach dessen Bitte, […]

Weiterlesen

Himmel und Erde

1.361 Himmel und Erde Apfel und Kartoffeln sind die Hauptzutaten dieser Breispeise, die im 18. Jahrhundert im Rheinland entstand. Die Äpfel kamen vom Himmel (von oben) und die Erdäpfel, wie man die Kartoffeln bezeichnete, kamen aus der Erde (von unten), […]

Weiterlesen
ddr-rezepte

Filet Meierart

722 Filet Meierart Man sucht in der Literatur vergebens nach einem Herrn Meier, nach welchem auch immer, der dieser Zubereitungsart seinen Namen gegeben hat. Vielmehr hat der Berufsstand des Meiers (Verwalter eines Gutshofes oder einer Milchwirtschaft) bei der Benennung Pate […]

Weiterlesen
Sächsische Flecke, Restaurant Wanderstübel in Hinterhermsdorf

Kuttelflecke

1.551 Kuttelflecke Eine Delikatesse in Sachsen, eine Nationalsuppe in der CSSR und in Polen, beliebt in Süddeutschland und Österreich. Das Gericht hat seinen Ursprung in Notzeiten, in denen der sonst nicht so bevorzugte Rinderpansen, auch Kaldaunen oder Kutteln genannt, für […]

Weiterlesen
Sandwiches

Sandwiches

737 Sandwiches Weil der 4.Earl of Sandwich (1718 bis 1792) die Spielkarten nicht aus der Hand legen wollte – er pokerte gern – ließ er zwischen zwei dünne Scheiben Weißbrot Roastbeef oder Käse und Gurkenscheiben legen und diese Brote sich […]

Weiterlesen
Pichelsteiner Topf

Pichelsteiner

1.944 Pichelsteiner Eigentlich könnte es auch Büchelsteiner heißen, denn dieses gehaltvolle Eintopfgericht wurde zum ersten Mal von der Wirtin Auguste Winkel am 17. Juni 1823 am Fuße des Berges Büchelstein im Bayrischen Wald für das Gefolge des Grafensteiner Herrschers zubereitet. […]

Weiterlesen
Welsh rarebit mit geröstetem Mischbrot

Welsh Rarebit

1.820 Welsh Rarebit Das ist der klassische Käsenachtisch in Wales/England, der von Männern sehr geschätzt wird, besonders nach der Kaninchenjagd. Dieses kleine, aber kräftige Mahl wurde im Freien zubereitet und warm zum Verzehr gereicht. Häufig findet man in der Fachliteratur […]

Weiterlesen
Tournedos Rossini

Tournedos Rossini

962 Tournedos Rossini Eine Erläuterung des französischen Wortes tournedos sei vorangestellt: Drehe den Rücken! Und wird der Rinderrücken gedreht, findet man auf der anderen Seite das Filet (Lendenstück), aus welchem kleine Stücke, die Tournedos, geschnitten werden. (Die Bezeichnung Tournedos wird […]

Weiterlesen
1 2 3 31