« Back to Glossary Index

Paprikafrüchte

Die Paprikafrucht führt dem Körper wertvolle Nährstoffe zu. Sie enthält neben den Vitaminen E, B19, B29 Karotin und Niacin vor allem Vitamin C.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Hier sei ein Vergleich angebracht: Während die Zitrone etwa 50 mg in 100 g enthält, sind es beim Paprika durchschnittlich 140 mg in 100 g. Mit diesem Wert steht der Paprika an der Spitze aller Gemüsesorten.

Paprikafrüchte eignen sich sehr gut zum Einfrieren. Die vom Samenstand befreiten Früchte waschen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und ganz oder in Streifen geschnitten einfrieren. Sie brauchen nicht blanchiert zu werden. Später können sie für gefüllte Paprikafrüchte, für Gemüse oder für Salat verwendet werden.