« Back to Glossary Index

Möhren

Möhren sind nicht nur leicht verdaulich, sondern auch nahrhaft. Deshalb eignen sie sich gut für Kinder- und Diätkost. Sie enthalten Kohlehydrate, versorgen unseren Körper mit Kalzium und Eisen. Sie sind eine ausgiebige Quelle von Vitamin A (Karotin), enthalten u. a. Vitamine der B-Gruppe und eine geringe Menge an Vitamin C. Möhren kaufen wir frisch ein, nicht verwelkt, mit möglichst glatten Wurzeln. Junge Karotten haben kurze stumpfe Wurzeln und eine dünne Schale. Es genügt daher, wenn wir sie mit einer Bürste gründlich waschen. Ältere Möhren schälen oder schaben wir ab. Möhren verwenden wir in Gemüsesalate, Puddings und Aufläufe. Wir kochen sie in siedendem Salzwasser. Wasser nehmen wir gerade so viel, daß die Möhren nicht anbrennen.

Wurzelgemüse. Sollte bevorzugt roh verzehrt werden. Junge Möhren unter fließendem Wasser abbürsten und die zarte Schale mit einem Küchenmesser abschaben.

Ältere Möhren nach dem Waschen mit dem Kartoffelschäler dünn schälen, in Würfel oder Scheiben schneiden und mit einer Prise Zucker (nebst anderen Gewürzen) gar dünsten.

Tipps

  • Angebratene Möhren oder Zwiebelhälften geben Fleischbrühe und brauner Soße ein appetitliches Aussehen und einen guten Geschmack.
5/5 - (2 Bewertungen)
« Zurück