Fleisch

Teile von warmblütigen Tieren wie Rind, Hammel, Kalb, Schwein, Ziege, Kaninchen und Geflügel. Es ist ein sehr wertvolles eiweißhaltiges Nahrungsmittel mit unterschiedlichem Fettgehalt, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

Die Zubereitung sollte sehr sorgfältig geschehen. Abgelagertes Fleisch wird beim Garen mürber als neuschlachtenes, das noch ein festes Gewebe hat. Bis zur Zubereitung kühl in einem geeigneten Gefäß aufbewahren. Das Klopfen bei großen Braten und bei Fleischscheiben vor dem Würzen und Garen ist sehr wichtig. Häute und Sehnen entfernen, auskochen und die Brühe für das spätere Zugießen mit verwenden. Feste Ränder bei Fleischscheiben ab- oder einschneiden, damit sie sich beim Braten nicht wölben. Nach dem Waschen das Fleisch abtrocknen, würzen und gleich garen, damit das Salz nicht erst den Fleischsaft lösen kann. Der durchschnittliche Garverlust beträgt bei Fleisch 15 bis 30 Prozent.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.