Anzeige

Kohlrouladen

Kohlrouladen

Kohlrouladen

750 g gemischtes Hackfleisch (Rind/Schwein), 2 altbackene Brötchen, 3 Zwiebeln, 2 Eßl. Schmalz, 1 bis 2 Eier, 1 großer Kopf Weißkohl, 8 bis 12 Scheiben Bauchspeck (je 25 g), 100 g Sellerie, 1 Mohrrübe, 1 Eßl. Mehl, Salz, Pfeffer, Kümmel, Muskat.

Von dem gemischten Hackfleisch, den Eiern, den eingeweichten und gut ausgedrückten Brötchen, zwei gewürfelten Zwiebeln, Salz, Pfeffer und ein wenig Muskat einen gut gebundenen Fleischteig kneten.
Den Weißkohlkopf vom Strunk befreien (die groben Außenblätter abtrennen), kurz waschen, in kochendem Salzwasser etwa fünf Minuten brühen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
Die Kohlblätter vorsichtig vom Kopf lösen, gleichmäßig auf dem Küchentisch ausbreiten und mit Salz, Pfeffer und gehacktem Kümmel würzen.
Die Fleischmasse auf die portionsweise ausgelegten Kohlblätter verteilen, die Kohlblätter um das Fleisch wickeln und Rouladen formen, die mit einem dünnen Faden gebunden werden.
In einem großen Schmortopf das Schmalz auslassen, dünne Scheiben von Sellerie, Mohrrübe und Zwiebel darin anschwitzen, die Kohlrouladen einlegen und jede Roulade mit einer kleinen Speckscheibe abdecken.
In der heißen Bratröhre die Rouladen kurz anbraten, ab und zu etwas Wasser angießen und garen lassen.
Wenn die Rouladen weich sind, herausnehmen und vorläufig warmstellen.

Den Bratensaft leicht mit Mehl binden, gut durchkochen lassen, nochmals kräftig abschmecken und durchseihen.
Die Soße über die Rouladen gießen und mit Salzkartoffeln servieren.

[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]

Weitere interessante Rezepte:

Kohlrouladen
Bitte bewerten! 5 (100%) 2 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.