Ilmenauer Fasanenbraten in Zitronenrahm

Anzeige

Ilmenauer Fasanenbraten in Zitronenrahm

Zutaten

2 bis 3 küchenfertige Fasane (je nach Größe; man rechnet je Portion 1/2 Fasan), 3 Scheiben fetter Speck (je 50 g), 150 g Suppengrün, 2 Zwiebeln, 1/4 l saure Sahne, 0,4 l Weißwein, 1/2 l Brühe, 75 g Butter, 125 g Hartfett, 2 Zitronen, 2 Eßl. Tomatenmark, 2 Eßl. Mehl, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Senf, Majoran, Knoblauch.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Zubereitung

Die sorgfältig geputzten Fasane (küchenfertig) waschen und trockentupfen.

Die Brust mit einer Scheibe dünn geschnittenem, leicht geklopftem Speck belegen (mit einem Faden festbinden).

Die Fasane innen leicht salzen, gut pfeffern und mit einer Messerspitze Majoran würzen.

Die Keulen mit Fäden festbinden, damit der Fasan beim Braten die Form behält.

Hartfett in einer entsprechend großen Pfanne erhitzen, die vorbereiteten Fasane 10 bis 15 Minuten von allen Seiten unter öfterem Begießen schön braun, aber nicht zu knusprig braten und wieder aus der Pfanne nehmen.

Im Bratfett das in feine Streifen geschnittene Suppengrün, Zwiebelscheiben, eine gehackte Knoblauchzehe und das Lorbeerblatt anschwitzen und das Tomatenmark dazugeben.

Die angebratenen Fasane wieder in die Pfanne legen, mit Salz und Pfeffer würzen, 2 Teel. Butter dazugeben, mit Weißwein auffüllen und zugedeckt in der mittelheißen Röhre garen lassen (dabei ab und zu wenden, mit dem eigenen Saft, der gegebenenfalls durch Brühe ergänzt wird, begießen und etwa 1 Eßl. Zitronensaft dazugeben).

Wenn das Fleisch gar, aber nicht zu weich ist, die Fasane herausnehmen, die Fäden entfernen (den Speck, in feine Streifen geschnitten, als Einlage wieder in die Soße geben), in Viertel teilen und warmstellen.

Das Mehl in zerlassener Butter hell anschwitzen, mit dem Bratensaft und etwas Brühe oder Weißwein auffüllen, gut durchkochen lassen, durch ein Sieb gießen, mit 1 Teel. Senf, dem restlichen Zitronensaft und der sauren Sahne verfeinern.

Die fertige Soße über die Fasanenportionen gießen, alles nochmals erhitzen, aber nicht mehr kochen und sehr heiß servieren.

Dazu in Butter geschwenkte Salzkartoffeln mit Petersilie und Apfelweißkohl.

[Quelle: Von Apfelkartoffeln bis Zwiebelkuchen / Drummer/Muskewitz » VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1987]

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte:

  • Stützerbacher HasensauerbratenStützerbacher Hasensauerbraten Stützerbacher Hasensauerbraten Zutaten Keulen, Rücken und Läufchen eines Hasen, 175 g Bauchspeck, 0,4 I Weißwein, 2 Eßl. Öl, 250 g Suppengrün, 3 Zwiebeln, 2 bis 3 Eßl. Mehl, 1/4 l saure […]
  • Saure Lunge in pikanter BraunmehlsoßeSaure Lunge in pikanter Braunmehlsoße Saure Lunge in pikanter Braunmehlsoße Zutaten Lunge, Herz und Milz vom Kalb, 4 EßI. Margarine, 3 Eßl. Mehl, 1 Glas Weißwein (0,2 l), 4 Gewürzgurken, 2 Zwiebeln, 1 Röhrchen Kapern, 1 […]
  • Forellen in saurer Sahne mit Zwiebeln, Pilzen und KräuternForellen in saurer Sahne mit Zwiebeln, Pilzen und Kräutern Forellen in saurer Sahne mit Zwiebeln, Pilzen und Kräutern Zutaten 4 bis 6 Forellen (je 300 g...400 g), 75 g Bauchspeck, 250 g Champignons, 4 mittelgroße Zwiebeln, 3 Eßl. Mehl, 3 Eßl. […]
  • Karpfen auf ChampignonsKarpfen auf Champignons Karpfen auf Champignons Zutaten 750 g Karpfen (4 bis 5 Portionen), 3 Knoblauchzehen, Salz, 100 ml Weißwein, 2 Pfefferkörner, 1 Prise Muskat, Petersilie. Für die Soße: 100 g Margarine, […]
  • Thüringer Bachforelle, in Suppengrün gedünstetThüringer Bachforelle, in Suppengrün gedünstet Thüringer Bachforelle, in Suppengrün gedünstet Zutaten 4 bis 6 Forellen (je 300...400 g), 375 g Suppengrün (Möhre, Sellerie, Porree u.a.), 2 Zwiebeln, 100 g Butter, 1 Glas Weißwein (0,2 […]
  • Schönbrunner SuppentopfSchönbrunner Suppentopf Schönbrunner Suppentopf Zutaten 200 g Schweinebauch, 750 g Schälrippchen (auch gepökelt), 500 g Zwiebeln, 200 g Suppengrün (Möhre, Sellerie, Porree, Lauch), 4 bis 5 Scheiben Schwarzbrot, […]
  • BeamtenstippeBeamtenstippe Beamtenstippe Zutaten 750 g Hackfleisch gemischt 1 große Zwiebel 2 Knoblauchzehen 20 g fetten Speck 3 Eßl. Öl etwas Butter 2 Eßl. Tomatenmark 2 Teel. gemahlenen Kümmel 500 ml […]
  • Rindslende in WeinsoßeRindslende in Weinsoße Rindslende in Weinsoße Zutaten 500 g Rindslende, 30 g Speck, Salz, 80 g Butter, 2 Zwiebeln, 15 g Mehl, 1 Tasse Weißwein. Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann […]
  • Kalbskoteletts mit TomateKalbskoteletts mit Tomate Kalbskoteletts mit Tomate Zutaten 1 Kalbskoteletts (zusammen etwa 500 g), Salz, 30 g Butter, 30 g Speck, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 50 g Tomatenmark, 20 g Mehl, 1 Prise Pfeffer, 1 […]
  • Radeberger BraumeisterfleischRadeberger Braumeisterfleisch Radeberger Braumeisterfleisch Zutaten 1000 g Rinderbrust, 4 Zwiebeln, 1/2 Flasche Radeberger Bier (oder Pilsner), 4 Scheiben Pumpendckel, 100 g Margarine, 1 Eßl. Tomatenmark, Wurzelwerk, […]
  • Wildschweinfleisch auf WeidmannsartWildschweinfleisch auf Weidmannsart Wildschweinfleisch auf Weidmannsart Zutaten 1500 g Wildschweinfleisch (Blatt-, Nacken- oder Rippenstück, Ragoutfleisch von der Keule), 6 Zwiebeln, 350 g Suppengrün, 1 Stange Meerrettich […]
  • Kohlwickel auf PußtakrautKohlwickel auf Pußtakraut Kohlwickel auf Pußtakraut Zutaten 1 Weißkohl Salz 50 g Reis 375 g Hackfleisch (Schwein) 2 Zwiebeln 1 Knoblauchzehe 2 Eier Pfeffer 1 kg Sauerkraut 3 Eßl. […]
5/5 (2 Bewertungen)

Zuletzt aktualisiert:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei