Anzeige

Sächsisches Suppenfleisch mit Rosinen

Sächsisches Suppenfleisch mit Rosinen

Zutaten für 4-5 Personen:

1000 g Rinderbrust
Wurzelwerk (Möhre, Zwiebel, Sellerie)
4 Eßlöffel Öl
3 Zwiebeln
3 Eßlöffel Mehl
3 Eßlöffel Rosinen
2 Eßlöffel Mandeln
1/2 Eßlöffel Senf
2-3 Gewürzgurken und die Gurkenmarinade
Salz, Pfeffer
Lorbeerblatt
Zitrone
Zucker

Zubereitung:

Die gewaschene Rinderbrust mit dem Wurzelwerk und einem Lorbeerblatt ansetzen und garkochen. Das Fleisch vom Knochen lösen, in nicht zu dünne Scheiben schneiden und die Brühe durchseihen. Das Öl erhitzen, feine Zwiebelwürfel darin anschwitzen, mit Mehl überstäuben, braun rösten, mit soviel durchgeseihter Rindfleischbrühe (nach Geschmack auch noch mit etwas Gurkenmarinade) auffüllen, daß eine leicht gebundene Soße entsteht, die kurz durchgekocht wird. Als Einlage feine Scheiben oder Streifen von Gewürzgurken, geschnittenes mitgekochtes Wurzelwerk und die gewaschenen, geweichten Rosinen in die Soße geben (nach Geschmack auch noch 2-3 Eßlöffel grobgehackte Mandeln, darunter 1 oder 2 bittere). Mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker, Zitronensaft und etwas Senf abschmecken und zu Salzkartoffeln, Kartoffelbrei oder Kartoffelklößen und einem Selleriesalat servieren.

Getränk:
trockener Weißwein

Quelle: Katja Ebstein – unterwegs in der DDR – Herausgeber: Fernsehen der DDR, Bereich Internationaler Programmaustausch – Berlin 1199

Weitere interessante Rezepte:

Sächsisches Suppenfleisch mit Rosinen
Bitte bewerten! 4 (80%) 1 Vote
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.