Anzeige

Putenkeulen aus dem Ofen

Putenkeulen aus dem Ofen

4 Putenkeulen, Salz, Pfeffer, 1 Wurzelwerk, 2 Zwiebeln, 2 Tomaten, 100 g Schweineschmalz, 1/8 l Fleischbrühe, 1/8 l Rotwein, 1 Lorbeerblatt, 1/8 l saure Sahne.

Die Putenkeulen mit Salz und Pfeffer einreiben.
Das Wurzelwerk putzen und in Stücke, die Zwiebeln schälen und in Viertel schneiden, die Tomaten halbieren.
In einem großen flachen Topf das Schmalz erhitzen und die Putenkeulen ringsherum 10 Minuten anbraten.
Wurzelwerk, Zwiebelstücke und Tomaten in den Topf geben und 5 Minuten mitschmoren lassen.
Danach die Fleischbrühe, den Wein und das Lorbeerblatt zugeben.
Die Keulen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad mit geschlossenem Deckel etwa 3/4 Stunde garen.
Die Keulen auf einer vorgewärmten Platte anrichten.
Die Soße durch ein Sieb geben, das Fett abschöpfen und mit der sauren Sahne binden.
Nochmals erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Soße extra servieren.
Dazu passen vorzüglich Kartoffelpüree und Rosenkohl.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.