Geschmortes Fleisch (Grundrezept)

Zutaten

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!
Geschmortes Fleisch (Grundrezept)
© Bildagentur PantherMedia / bhofack2

Zubereitung

Das gewaschene, von Knorpeln und Sehnen befreite, geklopfte Fleisch in erhitztem Bratfett rasch von allen Seiten anbraten. (Längliche, besonders flache Fleischstücke können aufgerollt und zusammengebunden werden.)

Zum Braten den Schmortopf nicht zudecken, damit sich eine braune Kruste bildet.

Sie hält den Fleischsaft zurück, so daß das Fleisch nicht trocken wird.

Stets nur mit zwei Löffeln das Fleisch wenden und nicht anstechen.

Ist es gebräunt, die halbierte Zwiebel, das geputzte und in Stücke geschnittene Wurzelwerk und später Salz hinzufügen, wenn alles leicht gebräunt ist.

Nach und nach die kochend heiße Brühe seitlich angießen, nicht direkt auf das Fleisch.

Den Bratsatz öfter einschmoren lassen, bevor die restliche Brühe nach und nach zugegossen wird.

Der Schmorbraten soll nicht in zu viel Flüssigkeit liegen, sonst laugt das Fleisch zu sehr aus, wird trocken und faserig.

Nach dem letzten Zugießen den Schmortopf fest verschließen und den Braten auf kleiner Flamme garen.

Dann das Fleisch erst auf einem Teller etwas auskühlen lassen, bevor es in Scheiben geschnitten werden kann.

Das Stärkemehl in der sauren Sahne verquirlen und kurz aufkochen lassen.

Die Soße durch ein Sieb gießen.

Bild für dein Pinterest-Board

Geschmortes Fleisch (Grundrezept)

[Quelle: Küchenbuch – Ratgeber für junge Leute » Verlag für die Frau, Leipzig, 1982]

4.8/5 (16 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen