Krautwickel

Tauche ein in die nostalgische Welt der DDR-Küche mit einem traditionellen Gericht: Krautwickel! Diese herzhaften Köstlichkeiten waren in der DDR sehr beliebt und sind auch heute noch ein Genuss. Lass uns gemeinsam diese DDR-Klassiker neu entdecken und die Aromen vergangener Zeiten aufleben lassen. Vergiss nicht, dieses Rezept auf Pinterest zu teilen, um die Tradition weiterzugeben!

Portionen: Genug für 6 Kohlwickel-Fans oder 12, die die DDR-Kulinarik erleben möchten!

Zutaten für die Krautwickel

Krautwickel

© Bildagentur PantherMedia  / Dzinnik Darius

Zubereitung der Krautwickel

Zeit: 1 Stunde Kochzeit

1. Kohlblätter vorbereiten:

  • Entferne den Strunk und die äußeren Blätter des Weißkohls.
  • Zerlege den Kohl in einzelne Blätter und blanchiere sie in kochendem Wasser.

2. Füllung vorbereiten:

  • Koche den Reis in gesalzenem Wasser, bis er gar ist.
  • Zerbrösel die Piment- und Pfefferkörner.
  • Zerkleinere die Zwiebel und dünste sie in Öl, bis sie glasig sind.
  • Mische das Schweinehack mit den Zwiebelstücken, Reis, Tomatenmark, Piment, Pfeffer, Salz und Pfeffer.

3. Wickeln und Kochen:

  • Gib etwa 3 Esslöffel der Hackfleischmischung auf ein Kohlblatt und rolle es fest ein.
  • Befestige die Wickel mit Band oder Rouladennadeln.
  • Lege Kohlblätter am Boden eines Topfes aus, platziere die Krautwickel darauf und bedecke sie mit weiteren Kohlblättern.
  • Füge Wasser hinzu, bis alles leicht bedeckt ist, und salze es.
  • Gib Piment- und Pfefferkörner, Lorbeerblatt und Tomatenmark hinzu.
  • Koche die Krautwickel bei schwacher Hitze etwa eine Stunde lang, bis sie zart sind.

Schwierigkeitsgrad: Die Zubereitung von Krautwickeln erfordert ein wenig Geduld, aber das Ergebnis ist es definitiv wert!

Nährwertangaben (pro Krautwickel):

Nährstoff Menge
Kalorien 250
Kohlenhydrate 20 g
Zucker 2 g
Fett 10 g
Eiweiß 15 g

(Nährwertangaben basieren auf einem durchschnittlichen Krautwickel.)

Zubereitungszeit: Die Zubereitung der Krautwickel dauert etwa eine Stunde Kochzeit.

Haltbarkeit und Aufbewahrung: Die Krautwickel können im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter bis zu 3 Tage aufbewahrt werden.

Küchenutensilien:

  • Großer Topf für das Kochen der Krautwickel
  • Rouladennadeln oder Band zum Befestigen der Wickel

Tipps zum Rezept:

  • Experimentiere mit verschiedenen Füllungen wie Gemüse oder vegetarischem Hack für eine Variation des klassischen Rezepts.
  • Serviere die Krautwickel mit Kartoffeln und einer herzhaften Sauce für ein traditionelles DDR-Esserlebnis.

Getränke und Beilagen: Genieße die Krautwickel mit einem kühlen Bier oder einem Glas Sauerkrautsaft. Als Beilage passen Kartoffeln oder Kartoffelpüree perfekt dazu.

Variationen des Rezepts:

  • Verwende Hackfleisch vom Rind oder gemischtes Hackfleisch für eine andere Geschmacksnote.
  • Experimentiere mit verschiedenen Gewürzen und Kräutern, um den Geschmack anzupassen.

Tipps für Diabetiker: Achte auf den Kohlenhydratgehalt der Krautwickel und kontrolliere die Portionsgröße entsprechend. Vermeide zuckerhaltige Beilagen und wähle eine magere Fleischfüllung.

Fazit: Mit Krautwickeln erlebst du nicht nur ein köstliches Gericht, sondern auch eine Reise in die Vergangenheit der DDR-Küche. Genieße diesen herzhaften Klassiker und erinnere dich an die traditionellen Aromen und Geschmäcker vergangener Zeiten! 🥬🇩🇪

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Bild für dein Pinterest-Board

Krautwickel

Rezept-Bewertung

4.7/5 (20 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert