Hefe-Aschkuchen

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1986

Zutaten

500 g Mehl, 30 g Hefe, 200 g Margarine, 150 g Zucker, Salz, 1 Päckchen Vanillinzucker, 2-3 Eier, 150 g Sultaninen, 50 g gehackte Mandeln, 30 g geraspeltes Zitronat, Butter, Puderzucker.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar & auch eine Bewertung am Ende dieser Seite.

Hefe-Aschkuchen

Zubereitung

In das gesiebte Mehl in die Mitte die zerbröckelte Hefe und etwas lauwarme Milch geben und mit wenig Mehl verrühren.

Mehl darüberstäuben und zugedeckt gehen lassen.

Unter die schaumig geschlagene Margarine Zucker, Gewürze und Eier rühren.

Das aufgegangene Hefestück, Mehl und die restliche Milch unterarbeiten.

Nochmals 60 Minuten gehen lassen.

Unter den Teig Sultaninen, Mandeln und Zitronat arbeiten, in eine gefettete, ausgestäubte Aschkuchenform füllen und wiederum 20 Minuten gehen lassen.

Bei Mittelhitze 60 Minuten backen.

Den erkalteten Kuchen stürzen, buttern und dick zuckern.

[Aus: Kochen und Backen nach Jahreszeiten, 1986]

Print Friendly, PDF & Email
4.5/5 (21 Bewertungen)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen

Es ist wirklich schade,ich meine wirklich schade,das es zu vielen Rezepten keine Bilder / Fotos vorhanden sind.