Forschmak

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Forschmak
Forschmak / Silar, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Rind-, Schweine-, Hammel– oder Geflügelfleisch und den Salzhering, der vorher gewässert, enthäutet und entgrätet wurde, durch den Wolf drehen.

Die gekochten Kartoffeln stampfen und mit der gehackten, in wenig Butter oder Margarine leicht gebräunten Zwiebel verrühren. Alles gründlich vermischen.

Das Mehl, die restliche zerlassene Butter und die saure Sahne dazugeben und das Ganze noch einmal durch den Wolf drehen, Frische Eigelb, Salz und Pfeffer nach Geschmack sowie Eischnee werden vorsichtig untergezogen.

Die Masse in eine vorgefettete Pfanne oder Auflaufform geben, oben glätten, mit Reibkäse bestreuen, mit Öl beträufeln und 30 bis 40 Minuten in der Backröhre backen. Sobald sich der Forschmak von den Pfannenwänden löst, ist er gar.

Er wird auf einer Platte mit wenig Mayonnaise und saurer Sahne, der etwas Tomatenmark zugesetzt wurde, übergossen. Diese Soße kann auch extra gereicht werden.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

5/5 (1 Bewertung)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen