Eier, gekocht oder gebraten

Rezepte aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Die einfachste Zubereitung von Eiern ist, sie in der Schale hart oder weich zu kochen. Vor dem Kochen werden die Eier warm gewaschen.

Zutaten und Zubereitung

Weiche Eier

Die Eier 3 bis 4 Minuten kochen oder 10 Minuten in heißes Salzwasser legen. Dann die Eier herausnehmen und nochmals für 2 bis 3 Minuten mit siedendem Wasser übergießen.

Eier, gekocht oder gebraten

Harte Eier

Die Eier in siedendes Salzwasser legen, auf starker Flamme rasch zum Kochen bringen und 5 bis 6 Minuten, höchstens 8 bis 10 Minuten kochen. Danach müssen sie in kaltem Wasser abgeschreckt werden, damit sich die Schale besser löst.

Spiegeleier

Die Eier in eine gefettete Pfanne schlagen (Dotter müssen ganz bleiben), salzen, 1 bis 2 Minuten aufs Feuer stellen, dann nach Belieben noch 3 bis 4 Minuten in der Backröhre überbacken. Spiegeleier werden in der Pfanne oder auf vorgewärmtem Teller zu Tisch gebracht.

Eier, gekocht oder gebraten

Spiegelei mit Beilage

Pilze waschen, kleinschneiden und in Butter oder Margarine anbraten. Schwarzbrotscheiben, Speck, Schinken, Würstchen oder Wurstscheiben, die angebratenen Pilze, Tomaten– oder Gurkenscheiben vorbraten, Spiegeleier darüberschlagen und in der Backröhre 3 bis 4 Minuten überbacken.

Geschlagenes Rührei

In einer kleinen Kasserolle 1 Eßlöffel Butter zerlassen, 3 Eier hinein schlagen, 2 Eßlöffel Milch hinzugießen, salzen und mit dem Schneebesen kräftig schlagen. Unter ständigem Rühren auf mittleres Feuer setzen, bis ein dicklicher Brei entsteht. Vom Feuer nehmen, noch ein Weilchen rühren, dann auf einem Teller oder einer Platte mit Toast umlegt zu Tisch bringen.

Geschlagenes Rührei kann auch mit kleingeschnittenem garem Gemüse, Fleisch– oder Wurstwaren angerichtet werden. In diesem Fall gekochten Schinken, Rauchfleisch oder Würstchen in Würfel schneiden, mit Butter leicht anbraten und unter die geschlagene Ei-Milch-Masse mischen. Das fertige Rührei kann auch mit Pilzen in saurer Sahne, gebratenen Tomatenscheiben, gekochten grünen Bohnen oder Erbsen in Butter belegt oder umlegt werden.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Statt Milch läßt sich Buttermilch, dicke Milch oder saure Sahne verwenden.

Bild für dein Pinterest-Board

Eier, gekocht oder gebraten

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.