Quark mit Leinöl

Ein Rezept aus der Gaststätte »Zum grünen Strand der Spree« in Lübbenau aus dem Jahr 1984

Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984

Direkt am Fährhafen in Lübbenau, Ausgangspunkt für die vielfältigen Kahnfahrten in den Spreewald, bietet die Speisegaststätte »Zum grünen Strand der Spree« erholsamen Aufenthalt. Nicht weit entfernt von ihr befindet sich das Spreewaldmuseum. In mehreren unterschiedlich gestalteten Gasträumen, darunter die »Sorbische Bauernstube«, und auf der großen Freiterrasse können die Gäste eine Ruhepause einlegen und dabei Spezialitäten der Spreewälder sowie Lausitzer Küche probieren. Es ist eine der wenigen Gaststätten, in der heute noch die traditionellen Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl auf der Karte stehen. Viele Reisegruppen kehren hier ein.

Quark mit Leinöl und Pellkartoffeln
Quark mit Leinöl und Pellkartoffeln / Jocian 12:25, 19. Jan. 2015 (CET) [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Zutaten

1 kg mittelgroße Kartoffeln
500 g Quark
3 Eßlöffel Milch
2 Zwiebeln
3 Eßlöffel Leinöl
80 g Butter
Salz und Pfeffer
1 Teelöffel Kümmel
2 Eßlöffel gehackte Petersilie

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Zubereitung

Gewaschene Kartoffeln mit Salz und Kümmel abkochen.

Inzwischen Quark mit Milch, Petersilie, Salz, Pfeffer und Kümmel anrühren. Den Quark in der Mitte mit der Gabel eindrücken, in die Vertiefung die feingehackten Zwiebeln geben und Leinöl darübergießen.

Butterflöckchen am Schüsselrand anlegen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Nun Kartoffeln pellen, leicht salzen und zusammen mit dem Quark auftragen.

Aus Gastronomische Entdeckungen in der DDR – Verlag Die Wirtschaft Berlin, 1984

5/5 (14 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.