Anzeige

Pilzsoße mit saurer Sahne

Pilzsoße mit saurer Sahne

40 g Fett,
150 g Pilze,
60 g Mehl,
0,2 l saure Sahne,
20 g Zwiebeln,
Salz,
gemahlener Pfeffer,
Petersilie,
0.25 l Knochenbrühe.

Die Pilze abputzen, in kaltem Wasser waschen, auf ein Sieb legen, Wasser abtropfen lassen.
Zwiebel und gewaschene Petersilie fein hacken.
Das Fett erhitzen, zunächst die Zwiebeln darin rösten, dann die in Scheiben geschnittenen Pilze und die gehackte Petersilie zufügen.
In zugedecktem Topf 4-5 Minuten dämpfen, bis die Pilze rostbräunlich werden, dann mit Mehl bestreuen, Knochenbrühe zugießen, mit Salz und Pfeffer würzen und glattrühren.
Zehn Minuten kochen, dann Sahne dazugeben, aufwallen lassen und auftischen.
Die Pilzsoße wird zu gekochtem Rindfleisch oder einigen warmen Vorspeisen gereicht, z. B. zu Kroketten, Puddings, mit Hirn gefüllten Eierkuchen usw.
Man kann sie aber auch zu Kalbskoteletts oder Schnitzeln oder Rostbraten reichen, indem man sie vorher in der Soße geschmort hat.

Quelle: Nationalgerichte aus Ungarn, Corvina Verlag, Budapest, 1959

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.