Gans in Aspik

Die Zubereitung von Gans in Aspik war in der DDR eine beliebte Methode, um Fleisch zu konservieren und für festliche Anlässe vorzubereiten. Dieses klassische Rezept, das eine Zeit lang in Vergessenheit geriet, wird heute wiederentdeckt und erfreut sich großer Beliebtheit. Es ist nicht nur eine köstliche Möglichkeit, zartes Fleisch zu genießen, sondern auch eine nostalgische Reise in die Vergangenheit.

Gans in Aspik

Anzahl der Portionen: Das Rezept ergibt ca. 6 Portionen.

Zutaten für die Gans in Aspik

Zubereitung der Gans in Aspik

  1. Den vorbereiteten Schweinskopf mit 2 Liter Wasser und Salz weichkochen.
  2. Die entfettete Brühe durch ein Sieb gießen.
  3. Die Gans mit Essig in dieser Brühe kalt ansetzen.
  4. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugießen.
  5. Nach dem Aufkochen die Oberfläche der Brühe abschäumen, dann Zwiebeln, Zitronenschale, Kräutersträußchen und Gewürze zugeben.
  6. Alles schwach kochen, bis die Gans gar ist, aus der Brühe nehmen und kalt stellen.
  7. Das Fleisch von den Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden.
  8. Die entfettete Brühe (Fond) mit Salz, Pfeffer und Kräuteressig abschmecken und in kalt ausgespülte Schüsselchen etwa 1 cm hoch gießen.
  9. Das Fleisch hinzufügen.
  10. Zum Garnieren können Mixed Pickles, kleine Maiskolben, Gewürzgurken, Kapern, Eischeiben u. ä. verwendet werden.
  11. Die Schälchen kalt stellen.
  12. Kurz vor dem Servieren in heißes Wasser tauchen und auf Teller stürzen.
  13. Mit Kräuterremoulade zu Röstkartoffeln servieren.

Nährwertangaben (pro Portion)

  • Kalorien: 382 kcal
  • Kohlenhydrate: 7 g
  • Fett: 20 g
  • Eiweiß: 38 g

Zubereitungszeit

Die Zubereitung dauert etwa 4 Stunden, einschließlich Koch- und Kühlzeit.

Haltbarkeit

Die Gans in Aspik ist im Kühlschrank bis zu 3 Tage haltbar.

Aufbewahrung

Bewahre die Gans in luftdichten Behältern im Kühlschrank auf, um ihre Frische zu erhalten.

Küchenutensilien

  • Großer Topf
  • Sieb
  • Schüsseln
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Kleine Schüsselchen zum Servieren

Tipps zum Rezept

  • Verwende hochwertige Zutaten für den besten Geschmack.
  • Achte darauf, die Gans vollständig abkühlen zu lassen, bevor du sie in Aspik gießt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.
  • Experimentiere mit verschiedenen Garnituren, um deiner Gans in Aspik eine persönliche Note zu verleihen.

Getränke und Beilagen

  • Als Getränk passt ein trockener Weißwein oder ein herzhaftes Bier gut zu diesem Gericht.
  • Als Beilage empfehlen sich Röstkartoffeln oder eine frische grüne Salatvariation.

Variationen des Rezepts

  • Statt Gans kannst du auch Ente oder Hähnchen verwenden, um verschiedene Geschmacksrichtungen zu erkunden.
  • Experimentiere mit verschiedenen Essigsorten für eine individuelle Note.

Schwierigkeitsgrad des Rezepts

Mittel – Die Zubereitung erfordert etwas Zeit und Geduld, ist aber mit den richtigen Anweisungen gut zu bewältigen.

Fazit

Die Gans in Aspik ist nicht nur ein nostalgischer DDR-Klassiker, sondern auch eine köstliche Möglichkeit, Fleisch auf besondere Weise zu genießen. Mit diesem Rezept kannst du dieses traditionelle Gericht zu Hause zubereiten und deine Gäste mit seinem einzigartigen Geschmack beeindrucken. Also wage dich an dieses Abenteuer und tauche ein in die kulinarische Geschichte der DDR!

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

[Nach: Geflügel aus Topf und Pfanne » Verlag für die Frau Leipzig, Berlin, DDR]

Rezept-Bewertung

5/5 (9 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert