Bouillabaisse

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!
Bouillabaisse
Bouillabaisse / Ralf Roletschek, GFDL 1.2, via Wikimedia Commons

Und so wird es gemacht…

  1. Den Fisch filetieren, Köpfe, Haut und Gräten in 1 Liter Salzwasser 10 Minuten kochen, die Brühe durchseihen und beiseite stellen.
  2. In einer großen Kasserolle das Öl erhitzen, die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln glasig dünsten.
  3. Geschälte, entkernte Tomaten, Fischbrühe, Thymian, Lorbeerblatt, das Weiße vom Porree und Selleriestengel – beides kleingehackt -, Apfelsinenschale, Salz, Pfeffer, Kartoffel- und Möhrenwürfel sowie Pfefferkörner zugeben und alles aufkochen lassen.
  4. Den Fisch in Stücke schneiden, zufügen und so viel heißes Wasser zugießen, daß der Fisch bedeckt ist.
  5. Ebenfalls den Weißwein zugeben und kräftig kochen lassen.
  6. Das Gericht mit Petersilie bestreuen und mit Toastbrot auftragen.

[Nach: Kochen – 30 Jahre Kochen » Verlag für die Frau, Leipzig]

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen