Tschernigower Borstsch

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Fleisch in 2 bis 2 1/2 Liter heißem Wasser mit Salz zum Kochen ansetzen, zwischendurch abschäumen und bei milder Hitze kochen. Das gare Fleisch kleinschneiden. Die Brühe durchseihen. Die roten Rüben waschen, schälen, in dünne Streifen schneiden und mit Tomatenmark und etwas Brühe dünsten. Die kleingeschnittene Möhre, Petersilienwurzel und Zwiebel in dem Fett leicht bräunen. Die Bohnen in etwas Salzwasser extra kochen. Die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln und das gehobelte Weißkraut in der Brühe 20 Minuten kochen lassen. Die garen Bohnen, in Stücke geschnittene, gedünstete Gurke, geschälte, vom Kernhaus befreite und in Spalten geschnittene Äpfel, in Viertel geschnittene Tomaten, Lorbeerblatt, Pfefferkörner sowie das angebräunte Gemüse zugeben und alles garkochen. Den Borstsch mit Fleisch, saurer Sahne und feingehackter Petersilie anrichten.

Nach: Suppen, Verlag MIR Moskau, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen