Spaghetti Marco Polo

Anzeige

Spaghetti Marco Polo

Als der Venezianer Marco Polo (1254 bis 1324) im Jahre 1295 vor seiner fast 25jährigen Reise durch Asien, die ihn auch für längere Zeit nach China führte, in seine italienische Heimat zurückkehrte, brachte er aus dem Reich der Mitte Informationen über die Herstellung sehr langer, dünner, fadenförmiger Nudeln, etwa 50 cm lang und 2 mm dick, mit. Doch ähnliche Teigwaren waren in Italien ebenfalls schon bekannt, und da sie wie Bindfäden (italienisch: spago) aussahen, nannte man sie Spaghetti. Zu Ehren von Marco Polo schuf einv enezianischer Küchenmeister diese Spaghettispeise, die in seiner Heimatstadt Einzug in die Kochkunst gehalten hat.

Zutaten

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Spaghetti Marco Polo

Zubereitung

Die Spaghetti in voller Länge nach und nach in siedendes Salzwasser geben und al dente kochen.Ein Schuß Speiseöl im Wasser verhindert das Zusammenkleben.

Die fertiggekochten Spaghetti auf ein Sieb geben, abschrecken und gut abtropfen lassen.

Inzwischen für die Soße Speiseöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch anrösten, Hackfleisch hineingeben und anbraten. Tomaten und Gewürze unterrühren und das Ganze etwa 15 Minuten dünsten.

Je nach Konsistenz etwas trockenen Weißwein zugeben oder mit Tomatenmark binden.

Die fertige Soße unter die Spaghetti mischen.

Vor dem Servieren mit geriebenem Käse bestreuen, mit Butterflöckchen belegen und überbacken.

Dazu grünen Salat und einen leichten Rotwein reichen.

Ich werde nach Neapel zurückkommen, weil es meine Heimat ist und ich sie liebe. Aber nicht um zu singen, sondern um Spaghetti zu essen.

ENRICO CARUSO

[Quelle: Bekannte Speisen richtig zubereitet – Ratgeber für Gastronomen, Verlag Die Wirtschaft Berlin, DDR, 1984]

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte:

  • Kalbskoteletts mit TomateKalbskoteletts mit Tomate Kalbskoteletts mit Tomate Zutaten 1 Kalbskoteletts (zusammen etwa 500 g), Salz, 30 g Butter, 30 g Speck, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 50 g Tomatenmark, 20 g Mehl, 1 Prise Pfeffer, 1 […]
  • Bœuf StroganoffBœuf Stroganoff Bœuf Stroganoff Ausgangs des 19. Jahrhunderts, zu einer Zeit, in der die französische Küche Einzug in Rußland hielt, kreierte ein Meister seines Faches im Hause der damals bekannten […]
  • Filet mit der grünen MützeFilet mit der grünen Mütze Filet mit der grünen Mütze Zutaten 200 g durchwachsener Speck, 1 kg Rinderfilet, Pfeffer, Salz, Ö1, 2 Händevoll frische Kräuter (Dill, Kerbel, Estragon, Thymian, Brunnenkresse, […]
  • Kohlwickel auf PußtakrautKohlwickel auf Pußtakraut Kohlwickel auf Pußtakraut Zutaten 1 Weißkohl Salz 50 g Reis 375 g Hackfleisch (Schwein) 2 Zwiebeln 1 Knoblauchzehe 2 Eier Pfeffer 1 kg Sauerkraut 3 Eßl. […]
  • Huhn MarengoHuhn Marengo Huhn Marengo Als Napoleon (1769 bis 1821) nach der für ihn siegreichen Schlacht bei dem norditalienischen Dorf Marengo am 14. Juni 1800 speisen wollte, stellte sich heraus, daß seinem […]
  • Tournedos RossiniTournedos Rossini Tournedos Rossini Eine Erläuterung des französischen Wortes tournedos sei vorangestellt: Drehe den Rücken! Und wird der Rinderrücken gedreht, findet man auf der anderen Seite das Filet […]
  • Kartoffelsalat mit ThunfischKartoffelsalat mit Thunfisch Kartoffelsalat mit Thunfisch Zutaten 600 g Kartoffeln, 150 g garer Sellerie, 1 Zwiebel, 1 Dose Thunfisch in Öl, 1/8 I Weißwein, 1/8 I Rotwein, 1 Teelöffel Senf, Salz, Pfeffer, 1 […]
  • HammelfleischrouladeHammelfleischroulade Hammelfleischroulade Zutaten 1 1/4 kg Hammelkeule, Salz, 120 g Margarine, 150 g Wurzelwerk, 50 g Zwiebel, 1/8 I Fleischbrühe, 30 g Mehl, 4 Eßlöffel Tomatenmark, 1/8 I Rotwein. Für die […]
  • Teigwaren mit eingebackenen PilzenTeigwaren mit eingebackenen Pilzen Teigwaren mit eingebackenen Pilzen Zutaten 250 g Makkaroni oder andere Teigwaren, Salz, etwa 2 I Wasser, 60 g Butter, 200 g frische Pilze, 20 g Margarine, 100 g Schinken, 20 g […]
  • Leber mit JohannisbeerenLeber mit Johannisbeeren Leber mit Johannisbeeren Zutaten 750 g Schweinsleber, 40 g Butter, 1 Zwiebel, feingehackt, 150 ml trockener Rotwein, 250 g rote Johannisbeeren, 1 Eßl. gehackter Thymian. Lob, […]
  • Bunter NudelauflaufBunter Nudelauflauf Bunter Nudelauflauf Zutaten 400 g Spaghetti Salz 400 g Tomaten 200 g Bierschinken oder roher Schinken 40 g Margarine 1 Knoblauchzehe 200 ml saure Sahne Pfeffer […]
  • Karpfen auf ChampignonsKarpfen auf Champignons Karpfen auf Champignons Zutaten 750 g Karpfen (4 bis 5 Portionen), 3 Knoblauchzehen, Salz, 100 ml Weißwein, 2 Pfefferkörner, 1 Prise Muskat, Petersilie. Für die Soße: 100 g Margarine, […]
5/5 (2 Bewertungen)

Zuletzt aktualisiert:

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mitglied
Paul Fanta Schwob

wenn Öl im Wasser ist verkleben die Nudeln und nehmen die Sauce nicht mehr richtig auf! Also lieber dabei stehen und die Nudeln rühren !