Sorbische Frühlingssuppe

Willkommen, Genosse Gaumenabenteurer, zu einem kulinarischen Ausflug in die sorbische Kultur! Heute entführen wir dich in die Ausflugsgaststätte »Georgenberg« in Spremberg, wo die Luft nach Frühling und Tradition duftet. Die sorbische Frühlingssuppe ist eine Hommage an die ersten frischen Gemüsesorten der Saison und ein wahres Fest für die Sinne. Lass uns gemeinsam dieses alte DDR-Rezept neu entdecken und die Aromen des Frühlings zelebrieren! Vergiss nicht, das Rezept auf Pinterest zu pinnen und auf Facebook zu teilen, damit auch deine Freunde in den Genuss dieser sorbischen Köstlichkeit kommen können!

Ein Rezept aus der Ausflugsgaststätte »Georgenberg« in Spremberg.

Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984

Die ursprüngliche Ausflugsgaststätte »Georgenberg« auf dem gleichnamigen Hügel in Spremberg liegt jetzt am Rande eines Neubaugebiets. Der Georgenturm, der Schwanenteich, das Schloß aus dem 13. Jahrhundert und das Staubecken Bräsinchen sind Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in und um Spremberg. Doch zur Landschaft gehören auch das Kombinat Schwarze Pumpe, das Jugendkraftwerk Trattendorf und Betriebe der Chemieindustrie. Rund um Spremberg leben traditionsgemäß viele Sorben. Deshalb führt die Küche der Gaststätte »Georgenberg« auch sorbische Spezialitäten, die Einheimische und Gäste gerne zu sich nehmen. Durchreisende können hier auch übernachten.

Sorbische Frühlingssuppe

Anzahl der Portionen:
Für 4 hungrige Frühlingsentdecker oder eine gemütliche Runde in der Ausflugsgaststätte »Georgenberg«.

Zutaten für die Sorbische Frühlingssuppe

Zutat Menge
Hühnerfleisch 200 g
Fleischbrühe 1 Liter
Eier 4 Stück
Milch 1/8 Liter
Mehl 2 Esslöffel
Wurzelgemüse 1 Bund
Möhren 100 g
Zwiebeln 100 g
Salz Nach Geschmack
Muskat Nach Geschmack
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Zubereitung der Sorbische Frühlingssuppe

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

1. Die Frühlingsvorbereitung:
Gare das Hühnerfleisch zusammen mit dem gewürfelten Wurzelgemüse, den Möhren und den Zwiebeln in der Fleischbrühe. Sobald das Fleisch gar ist, nimm es heraus, zerkleinere es und gib es wieder zurück in die Brühe.

2. Die Frühlingsveredelung:
Verrühre in einer separaten Schüssel die Milch mit den Eiern, dem Mehl und den Gewürzen. Gieße diese Mischung langsam in die siedende Suppe und lasse sie kurz aufkochen, bis sie leicht eindickt.

3. Der frühlingshafte Abschluss:
Schmecke die Suppe vor dem Servieren noch einmal ab und passt sie nach Bedarf an. Sie eignet sich hervorragend als Vorspeise zu vielen Gerichten oder als Hauptdarsteller einer frühlingshaften Mahlzeit.

Schwierigkeitsgrad:
Dieses Rezept ist so einfach wie ein Spaziergang durch die Frühlingswiesen. Mit ein wenig Liebe und Geduld wirst du eine köstliche sorbische Suppe zaubern können.

Nährwertangaben (pro Portion):

Nährstoff Menge
Kalorien 180 kcal
Kohlenhydrate 14 g
Protein 15 g
Fett 7 g

Zubereitungszeit:
Die Zubereitung dieser frühlingshaften Köstlichkeit dauert insgesamt etwa 30 Minuten.

Haltbarkeit und Aufbewahrung:
Die sorbische Frühlingssuppe kann im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter für bis zu 3 Tage aufbewahrt werden. Wärme sie vor dem Servieren leicht auf und genieße sie frisch.

Küchenutensilien:

  • Kochtopf
  • Schneidebrett und Messer
  • Schüssel zum Rühren
  • Kochlöffel

Tipps für den perfekten Frühlingsgenuss:

  • Dekoriere die Suppe mit frischen Kräutern wie Petersilie oder Schnittlauch für einen zusätzlichen Frischekick.
  • Serviere sie mit knusprigem Brot oder frischen Brötchen, um die Aromen vollständig zu genießen.

Getränke und Beilagen: Als Getränk empfehlen wir einen leichten Weißwein oder einen fruchtigen Rosé. Als Beilage passt frisches Bauernbrot oder eine Scheibe kräftiger Käse perfekt dazu.

Variationen des Rezepts:

  • Verwende verschiedene Gemüsesorten je nach Verfügbarkeit und Vorlieben für eine bunte Variation.
  • Experimentiere mit verschiedenen Gewürzen wie Kurkuma oder Koriander für neue Geschmackserlebnisse.

Tipps für Diabetiker:

  • Achte auf die Portionsgröße und genieße die sorbische Frühlingssuppe in Maßen, um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten.
  • Verwende Vollkornmehl anstelle von normalem Mehl für eine ballaststoffreichere Option.

Fazit:
Mein lieber Frühlingsentdecker, die sorbische Frühlingssuppe ist nicht nur ein DDR-Klassiker neu entdeckt, sondern auch eine Hommage an die Frische und Vielfalt des Frühlings. Genieße dieses traditionelle Rezept und teile es mit deinen Freunden, um gemeinsam den Frühling zu feiern! Auf eine köstliche Reise durch die sorbische Küche und einen Frühling voller Geschmack und Genuss! Frohe Frühlingszeit und guten Appetit!

Pin mich!

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Sorbische Frühlingssuppe

Aus Gastronomische Entdeckungen in der DDR – Verlag Die Wirtschaft Berlin, 1984

Rezept-Bewertung

5/5 (9 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert