Butterbohnen

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die verlesenen und gewaschenen Bohnen mit kaltem abgekochtem Wasser knapp bedeckt 12 Stunden einweichen, danach noch etwas abgekochtes Wasser zugießen und zum Kochen ansetzen. Die garen Bohnen salzen und mit kleingeschnittener und in Butter gedünsteter Zwiebel vermischen.

Auf gleiche Weise kann man auch Erbsen zubereiten.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Eine Variante: Etwa 20 Minuten vor Beendigung der Garzeit für die Bohnen oder Erbsen können noch 250 g Möhren zugefügt werden, die geputzt und kleingeschnitten mit 2 Eßlöffel Butter oder Margarine und 1/4 Liter heißem Wasser gar gedünstet wurden. Mit 1 Eßlöffel heller Mehlschwitze andicken und mit Majoran abschmecken.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.