Rotkohl

Diese Zutaten und Geräte brauchen wir…

Geräte:

  • 1 Schmortopf
  • 1 Holzbrett
  • 1 Messer
  • 1 Holzlöffel
  • 1 Tasse
  • 1 Löffel

Zutaten:

  • 1 Rotkohl von etwa 1,5 kg
  • 1 Eßlöffel Schmalz oder Gänsefett
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Äpfel, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2 Nelken
  • 2 Eßlöffel Weinessig
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Zucker
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Rotkohl

Und so wird es gemacht…

Den vorbereiteten Kohl sehr fein schneiden und die dicken Blattrippen dabei entfernen. Das Schmalz im Schmortopf zerlassen, Kohl mit Nelken, Zwiebeln und Äpfeln hineingeben und eine Tasse heißes Wasser zugießen.

Aufkochen und unter gelegentlichem Wenden auf kleiner Flamme 40 Minuten schmoren lassen. Wenn der Kohl fast weich ist, den Weinessig, Salz und Zucker zufügen.

Wenn nach weiteren etwa 20 Minuten die Garzeit beendet ist, muß auch der Dünstsaft aufgesogen sein.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Merke: Wird an Stelle von Wasser 1 Tasse Rotwein zugegossen und zum Schluß 3 Eßlöffel Johannisbeergelee mit eingerührt, wird Rotkohl besonders fein.

[Nach: Mit Quirl und Kochlöffel, Ein Kochbuch für Jungen und Mädchen, Der Kinderbuchverlag Berlin, 1961]

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.