Anzeige

Hasensuppe nach Jägerart

Hasensuppe nach Jägerart

1 Hasenklein (Bauchlappen, Vorderläufchen, Kopf, Herz, Lunge), 2 Möhren, 2 Eßl. Tomatenmark, 2 Zwiebeln, 1 Glas Rotwein (0,2 l), 1 Zitrone, 2 Scheiben Weißbrot oder Brötchen, 2 Eßl. Butter, 1/8 l Joghurt oder saure Sahne, 1 Eßl. Mehl, Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter, Paprika, Gewürznelke, Wacholderbeeren.

Das gut gesäuberte und gewaschene Hasenklein in 1 1/2 l Wasser, das mit zwei Lorbeerblättern. einer Gewürznelke, etwa sechs zerdrückten Wacholderbeeren und einer grob zerschnittenen Zwiebel gewürzt wurde, bei kleiner Flamme etwa 45 Minuten kochen.
Das Fleisch herausnehmen, von den Knochen lösen und (wie auch Herz und Lunge) kleinschneiden, hacken oder durch den Fleischwolf drehen.
Das zerkleinerte Fleisch mit einer geriebenen Zwiebel, den geriebenen Möhren, etwas abgeriebener Zitronenschale, dem Tomatenmark und dem Mehl vermischen und mit Salz, Pfeffer und einem Eßlöffel Paprika würzen.
Die gut abgeschmeckte Mischung in die durchgeseihte Wildbrühe geben, nochmals aufkochen lassen, mit Rotwein und Joghurt oder saurer Sahne verfeinern, einige Zeit ziehen lassen und mit in Butter gerösteten Weißbrotwürfeln anrichten.

[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.