Anzeige

Chilenischer Putenbraten

Teilen

Chilenischer Putenbraten

1 mittelgroße Pute, 2 Eßl. Schmalz, 1/2 Eßl. Paprika, Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel, Chillipulver, 8 Zwiebeln, 1 kg Kartoffeln, 2 Möhren, 1 kleine Sellerieknolle, 2 Tassen grüne Bohnen, 2 Tassen grüne Erbsen, 1 Tasse weiße Bohnen, 1/2 Weißkohl, 3 Tomaten, 250 g Kürbis (wenn vorhanden), 3 Maiskolben oder Maiskörner aus der Dose, 1 Eßl. gewiegte Petersilie, 200 ml Weißwein.

Die vorbereitete Pute waschen, abtrocknen und tranchieren. Im heißen Schmalz unter Zugabe von Paprika, Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel und Chillipulver von allen Seiten goldbraun braten. Die in dünne Scheiben geschnittenen Zwiebeln, die geschälten kleingeschnittenen Kartoffeln sowie das Gemüse, das zuvor entsprechend zerkleinen wurde, zugeben. Die weißen Bohnen sollten vorher über Nacht eingeweicht werden. Gut umrühren und Petersilie sowie Weißwein zugeben. Das Ganze zugedeckt auf kleiner Flamme 1 1/2 Stunde schmoren. Ab und zu den Topf schwenken, damit ein Anbrennen verhinden wird. Eventuell noch 2 Tassen Wasser angießen. Das Gericht nochmals abschmecken und mit körnig gekochtem Reis servieren. Anstelle von Putenfleisch kann auch Broiler, Rind- oder Schweinefleisch verwendet werden.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Chilenischer Putenbraten
Rezept bewerten
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.