Slowenische Lammklößchen

Für die Lammklößchen: 5 Lammhaxen, 1 Brötchen, 1 große Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran, 1 Ei, 40 g Schmalz.
Für die Tomatensoße: 40 g Butter oder Margarine, 30 g Speck, 2 große Zwiebeln, 1 Möhre, 1 Eßl. Mehl, 250 g Tomatenmark, 1 Knoblauchzehe, 1 l Wasser oder Brühe, Petersilie, Thymian, Lorbeerblatt, Zucker, Salz, Pfeffer.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Die Lammhaxen auslösen und waschen.
Das Brötchen in Wasser einweichen.
Die ausgelösten Lammhaxen grob zerschneiden und zusammen mit der Zwiebel, der Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran und dem ausgedrückten Brötchen durch die grobe Scheibe des Fleischwolfes drehen.
Ei zugeben und alles gut durchmischen.
Die entstandene Masse abschmecken, in kleine Klößchen formen und in einer Pfanne mit heißem Schmalz anbraten.
Die fertige Tomatensoße darübergießen und das Ganze zugedeckt kurze Zeit ziehen lassen.
In einem Topf Butter oder Margarine erhitzen.
Darin den kleinwürfelig geschnittenen Speck und die grobgehackten Zwiebeln mit der geschnittenen Möhre anrösten.
Mit Mehl bestäuben und goldgelb rösten.
Tomatenmark zugeben und wiederum erhitzen.
Mit Wasser oder Brühe auffüllen und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
Alle übrigen Zutaten zufügen und das Ganze etwa 1 Stunde kochen lassen.
Zuletzt die fertige Soße durch ein Sieb gießen und abschmecken.
Als Beilagen Risotto und rote Bete.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.