Prager Serviettenknödel

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!
Prager Serviettenknödel
Prager Serviettenknödel / Beispielfoto / Hutschi, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Und so wird es gemacht…

  1. Die Eigelb mit dem Salz verrühren, nach und nach das gesiebte Mehl daruntergeben und so viel Milch, daß der Teig dickflüssig wird.
  2. Tüchtig mit dem Schneebesen schlagen!
  3. Die Brötchen in Würfel schneiden, in Butter goldgelb rösten und abgekühlt mit dem Teig verkneten.
  4. Zuletzt das steif geschlagene Eiweiß unterziehen.
  5. Einen großen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen.
  6. Eine Serviette in kaltes Wasser tauchen und fest ausdrücken.
  7. Den Teig in die Serviette gießen, die Enden kreuzweise um die Topfgriffe schlingen und den Deckel fest aufsetzen.
  8. Beim Zubinden der Serviette darauf achten, daß der Teig genug Platz zum Aufgehen hat.
  9. Den Knödel im Dampf gar kochen.
  10. Nach dem Herausnehmen auf eine Platte legen, in Stücke schneiden.

[Nach: Kochen – 30 Jahre Kochen » Verlag für die Frau, Leipzig]

5/5 (2 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.