Matjessalat/Häckerle

Nach einem alten DDR-Rezept

Matjessalat/Häckerle

Zutaten

  • 1 Packung Matjesfilet 4-6 Stück
  • 2 hart gekochte Eier
  • 2 Gewürzgurken
  • 1/2 Zwiebel
    1/2 Apfel
  • Lauch von Frühlingszwiebeln
  • 2 Teel. Senf (Bautzner mittelscharf)
  • Pfeffer

Matjessalat/Häckerle

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Matjessalat/Häckerle

Matjessalat/Häckerle

Zubereitung

Matjesfilet, Apfel, Zwiebel, Gewürzgurken und Eier in Würfel schneiden. Lauch von den Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben und die 2 Teel. Senf dazu geben. Alles vermengen. Mit etwas Pfeffer würzen.
Etwas ziehen lassen – fertig.

Schmeckt köstlich!

Rezept & Fotos: Lotta und Lotti die Lovebearen – Vielen Dank

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Bild für dein Pinterest-Board

Matjessalat/Häckerle

Rezept-Bewertung

4.3/5 (481 Reviews)

7 Kommentare

    1. Man kann, aber braucht keinen Senf dazu geben. Der übertüncht den geliebten Matjesgeschmack.

  1. Für diese Menge, empfehle ich noch 8 Wacholderbeeren zum Durchziehen.
    Bei uns kommt auch 150g kleingewürfelter Speck dazu. Probiert Mal!

    Hab gerade zwei Bilder gemacht.
    Wer sie haben will, bekommt diese.

  2. Hallo,
    habe das Rezept ausprobiert. SUPER. Einziger Unterschied – ich habe alles viel kleiner geschnitten. Nur 5 mm, aber das ändert ja nichts am Geschmack.

  3. Wir haben dafür gut gewässerte Salzherige genommen. Matjes gab es zu DDR-Zeiten nicht. Zumindest kann ich mich nicht erinnern. Fisch, Zwiebel, Eier und saure Gurken kommen durch den Fleischwolf. So lässt es sich besser auf einer Scheibe Brot essen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert