Kaninchenrücken in Tomaten-Zitronen-Soße

Diese Zutaten brauchen wir…

Zutaten für die Marinade:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Für die Marinade Möhre und Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, den Wein, das Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und ein wenig Thymian dazugeben. Die ausgelösten Filets vom Kaninchenrücken (gegebenenfalls auch die Keulen) gut spicken und in der vorbereiteten Marinade 2 bis 3 Tage zugedeckt an einen kühlen Ort stellen. Gut abtropfen lassen, in einer entsprechend großen Pfanne von allen Seiten in Öl saftig anbraten, die fein geschnittene Möhre und das Tomatenmark hinzugeben, nach und nach mit der ganzen Marinade auffüllen und das Fleisch in dieser Soße gar ziehen lassen. Das Fleisch herausnehmen und warm stellen, die Soße durchseihen, mit Zitronensaft, etwas geriebener Zitronenschale, Salz und Glutal abschmecken, die mit dem Mehl und 1/2 Eßlöffel Paprika verquirlte Kondensmilch dazugeben, alles aufkochen lassen und das Fleisch in dieser Soße noch 10 Minuten durchziehen lassen. Mit den üblichen Kartoffelbeilagen und Rotkohl, Rosenkohl oder einem grünen Salat anrichten.

Nach: Hühnchen & Kaninchen, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen