Brüsseler Kaninchenfleisch

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die gehäuteten Kaninchenkeulen und die Läufchen halbieren, mit Salz, Glutal, Pfeffer und Paprika einreiben, in Butter von allen Seiten anbraten, gleichzeitig den grob geraspelten rohen Sellerie dazugeben, etwas später, wenn das Fleisch schon schön gebräunt ist, die in Würfel geschnittenen Zwiebeln (alles ein wenig durchschwitzen lassen), mit Rotwein auffüllen und auf kleiner Flamme etwa 45 Minuten lang gar ziehen lassen. Den Speck in feine Würfel schneiden und auslassen, die ohne Schale und Kerngehäuse ebenfalls in Würfel geschnittenen Äpfel darin kurz durchschwenken, mit ein wenig Edelsüßpaprika überstreuen, mit Mehl bestäuben und diesen Ansatz zu dem in Rotwein gedünsteten Kaninchenfleisch geben. Alles zusammen noch einmal aufkochen lassen und mit saurer Sahne verfeinern. Dazu Butterreis, Spaghetti oder Knödel und einen gemischten Salat reichen.

Nach: Hühnchen & Kaninchen, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen