Sächsisches Zwiebelfleisch

Anzeige

Sächsisches Zwiebelfleisch

Ein Rezept aus der Gaststätte »Kügelgen-Haus« in Dresden aus dem Jahr 1984.

Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984

Das »Kügelgen-Haus« trägt den Namen seines prominentesten Bewohners. Es war schon nahezu ein Jahrhundert alt – inzwischen aufgestockt, mehrfach erneuert, mit einem Innenhof und einem Türmchen versehen -, als im Spätsommer 1808 der Maler Gerhard von Kügelgen hier einzog. Das Haus beherbergt heute in seinem Keller die Biergaststätte, im Erdgeschoß das stilvolle Restaurant mit dem »Neustädter Grill« und der »Kaffeestube« sowie im ersten Stock repräsentative Gesellschaftsräume, die mit ihrer Innenarchitektur auf die große Dresdener Vergangenheit hinweisen. Im zweiten Stock lädt in den ehemaligen Wohnräumen eine als Museum gestaltete Gedenkstätte der deutschen Frühromantik zum Besuch ein. Die Küche der Gaststätte hat sich mit ihrem Angebot ebenfalls der sächsischen Tradition angepaßt, bietet aber
auch andere Gerichte an. 

Sächsisches Zwiebelfleisch

Zutaten

1,5 kg Dickbein
6 Pfefferkörner
2 Gewürznelken
1 Lorbeerblatt
1 Bund Wurzelgemüse
250 g Zwiebeln
60 g Schmalz
1/4 I Brühe
Salz und Pfeffer
Kümmel
1 Teelöffel Zucker
40 g Semmelbrösel

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Zubereitung

Fleisch abwaschen, in kaltem Wasser ansetzen, salzen, aufkochen lassen und abschäumen.

Pfefferkörner, Nelken, Lorbeerblatt, geschnittenes Wurzelgemüse und eine Zwiebel hineintun und alles etwa zwei Stunden langsam kochen lassen.

Gares Fleisch herausnehmen und warm stellen, Sud durch ein Sieb gießen.

Schmalz in einem anderen Topf erhitzen, restliche, in Scheiben geschnittene Zwiebeln hinzufügen, goldgelb anrösten, 1/4 l Sud und Brühe angießen, etwa zehn Minuten kochen lassen.

Semmelbrösel in die Soße rühren, mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Zucker abschmecken.

Dann Fleisch entbeinen, grob zerschneiden und ebenfalls in die Soße geben, noch einmal zehn Minuten ziehen lassen.

Als Beilagen eignen sich Klöße aus rohen und gekochten Kartoffeln und Frischkost.

Aus Gastronomische Entdeckungen in der DDR – Verlag Die Wirtschaft Berlin, 1984

Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Rezepte:

  • BrathähnchenBrathähnchen Brathähnchen Ein Rezept aus der Gaststätte »Bückemühle« in Gernrode aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Die Gaststätte »Bückemühle« liegt am Ende des […]
  • Schinkenbraten mit KrusteSchinkenbraten mit Kruste Schinkenbraten mit Kruste Ein Rezept aus der Ausflugsgaststätte »Zenner« in Berlin-Treptow. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 »Zenner« ist eine beliebte Ausflugsgaststätte […]
  • Gebackene SchweinshachseGebackene Schweinshachse Gebackene Schweinshachse Ein Rezept aus der Gaststätte »Weinhaus« in Schwerin aus dem Jahr 1984 Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Im Jahre 1751 ernannte der Herzog von […]
  • Mecklenburger MastenteMecklenburger Mastente Mecklenburger Mastente Ein Rezept aus der Gaststätte »Lewitzmühle« in Banzkow aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Die »Lewitzmühle« in Banzkow ist vom Typ […]
  • Märkisches KotelettMärkisches Kotelett Märkisches Kotelett Ein Rezept aus der Gaststätte »Ratskeller« in Brandenburg aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Das Altstädtische Rathaus im Zentrum von […]
  • Rehrücken in RotweinsoßeRehrücken in Rotweinsoße Rehrücken in Rotweinsoße Ein Rezept aus der Gaststätte »Diana-Keller« in Suhl. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Der »Diana-Keller« liegt im Stadtzentrum von Suhl im […]
  • Geschmorte SchweinshachseGeschmorte Schweinshachse Geschmorte Schweinshachse Ein Rezept aus der Gaststätte »Kulmberghaus« in Dorfkulm aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Am Endpunkt eines […]
  • Güstrower AllerleiGüstrower Allerlei Güstrower Allerlei Ein Rezept aus der »Schloßgaststätte« in Güstrow aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Das schöne, reizvoll gelegene Renaissanceschloß […]
  • Naumburger HammelbratenNaumburger Hammelbraten Naumburger Hammelbraten Ein Rezept aus der Gaststätte »Stadt Naumburg« in Naumburg aus dem Jahr 1984 Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Die alte Domstadt Naumburg liegt in […]
  • Meeräschenfilet in BierteigMeeräschenfilet in Bierteig Meeräschenfilet in Bierteig Ein Rezept aus der Gaststätte »Ratsweinkeller« in Rostock aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Das mittelalterliche Rathaus von […]
  • SchwärtelbratenSchwärtelbraten Schwärtelbraten Ein Rezept aus der Gaststätte »Alt-Schweriner Schankstuben« in Schwerin aus dem Jahr 1984 Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 Als die Schweriner Altstadt […]
  • BierhappenBierhappen Bierhappen Ein Rezept aus der Gaststätte »Am Steintor« in Bernau aus dem Jahr 1984. Beschreibung der Gaststätte aus dem Jahr 1984 An der Stadtmauer, im mittelalterlichen Stadtkern von […]
5/5 (1 Review)

Zuletzt aktualisiert:

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei