Gemüsebrühe (Bouillon)

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1961

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 1 1/2 Liter Wasser oder Knochenbrühe
  • 300 g Gemüse
  • 15 g Salz
  • 40 g Butter

Einlage:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Für diese Brühe verwenden wir saisonbedingte Gemüsearten. Ein gutes Mischverhältnis ist: Eine kleinere Möhre, eine Petersilie, eine halbe größere Sellerieknolle, 2 Porreestangen und je nach der Jahreszeit 1/2 kleinerer Blumenkohl oder 2 Löffel grüne Erbsen oder 3 — 4 Tomaten, ein wenig Schnittbohnen. Statt Blumenkohl nehmen wir auch Schwarzwurzeln oder Spargel. Zuerst kochen wir Strunke, Stengel, äußere Blätter, Hülsenfrüchte und Knochen und seihen die Brühe durch. In dieser gesalzenen Brühe lassen wir fein geschnittenes oder geriebenes Gemüse kochen. Wenn es weich ist, kochen wir entweder Tropfteig oder Reis, Grieß, eventuell Leber-, Milz-, Knochenmarkklößchen oder Nocken darin. Mit einer Fleischeinlage kann die Gemüsesuppe auch für eine Fleischbrühe gehalten werden.

Nach: Gut gekocht, schnell serviert, Artia Verlag Prag, 1961

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen