Tomatierte Hühnerherzchensuppe

Dieses Rezept für tomatierte Hühnerherzensuppe ist eine herzhafte und nahrhafte Option, die den natürlichen Geschmack der Hühnerherzen betont. Es spiegelt die einfache und schmackhafte Natur vieler DDR-Gerichte wieder.

Tomatierte Hühnerherzchensuppe

Zutaten für die Tomatierte Hühnerherzchensuppe

  • 500 g Hühnerherzchen
  • 1400 ml Gemüse- oder Fleischfond, kräftig
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3 Nelken, in Zwiebel gespickt
  • 10 Kümmelsamen, im Mörser zerstoßen
  • 1 Teelöffel (gestrichen) Zucker
  • 1 Eßlöffel Butterschmalz
  • 2 Eßlöffel Paprika edelsüß oder rosenscharf, wenn man es schärfer mag
  • 1 große Karotte gewürfelt
  • 20 g Sellerieknolle
  • 80 g Tomatenmark dreifach konzentriert
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Pimentkörner
  • 2 Tomaten abgezogen, gewürfelt oder 200 g passierte Tomaten aus der Dose
  • 2 Eßlöffel Worcestersoße
  • 1 Eßlöffel Honig oder Zuckerrübensirup
  • 1 Eßlöffel Zitronensaft oder 1 Teelöffel Essig
  • 1/2 Teelöffel Majoran Gewürz
  • 2 Eßlöffel Mehl oder 1,5 Eßlöffel Speisestärke
  • ggf. Salz und Pfeffer zum Nachwürzen
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Zubereitung der Tomatierten Hühnerherzchensuppe

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!
  1. Hühnerherzchen waschen, putzen, möglichst Fettkranz abschneiden.
  2. Zwiebel mit Nelken spicken. Schmalz in schwerem Topf erhitzen, geputzte Hühnerherzchen und die ganze Zwiebel in den Topf geben und kurz anschwitzen, Paprikapulver Zucker, gemahlenen Kümmel und Pimentkörner dazu, mit Fond aufgießen.
  3. Lorbeerblatt und Selleriestück dazugeben.
  4. Ca. 20-30 min. leise köcheln lassen (Temperatur nicht so hoch einstellen, da Herzchen sonst hart/zäh werden).
  5. Tomatenmark und Tomatenwürfel, Majoran sowie gewürfelte Karotte hinzugeben, weitere 15 min. bei geringer Hitze mit Deckel ziehen lassen.
  6. Lorbeerblatt entfernen-kann sonst etwas herb werden.
  7. Zitronensaft bzw. Essig, Worcestersoße mit in Suppe geben, ziehen.
  8. In der Zwischenzeit Mehl mit etwas Flüssigkeit klümpchenfrei verrühren, in Suppe einfließen lassen, kurz leise Aufkochen und weitere 10 min. bei niedriger Temperatur ziehen lassen.
  9. Ggf. abschmecken, mit Salz/Pfeffer nachwürzen.
  10. Auf Tellern anrichten und heiß servieren.
  11. Als Deko bei Wunsch pro Teller 1 Teelöffel Schmand/Créme fraîche und 1/2 Zitronenscheibe verwenden.

Rezept-Bewertung

4.3/5 (28 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert