Anzeige

Thüringer Rotwickel

Thüringer Rotwickel

4 große Rotkohlblätter
2 EL Essig
100 g Pilze (Steinpilze, Pfifferlinge oder Champignons)
1 Brötchen vom Vortag
150 ml Milch
250 g Kartoffeln
300 g Hackfleisch vom Rind
1 Ei
2 cl Sahne
1 EL Petersilie, fein geschnitten
1/8 l Fleischbrühe
1 Schalotte, fein geschnitten
1 TL Mehl
1/4 l brauner Fleischfond
1/8 l trockener Rotwein
1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
Salz, Pfeffer, Zucker
Butter, Öl
Küchenbindfaden

Die Kohlblätter in einem halben Liter Wasser, das mit 2 EL Essig, Salz, Pfeffer und Zucker gewürzt ist, ca. 15 Minuten weich kochen. Anschließend herausnehmen und abtropfen lassen. Die Pilze putzen, klein hacken und in einer Pfanne mit Butter anschwitzen. Das Brötchen würfeln und in Milch einweichen. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, mit den Pilzen vermischen und Ei, Sahne, gehackte Petersilie und das eingeweichte Brötchen zugeben. Die Masse gut vermischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Auf die einzelnen Kohlblätter etwas Hackfleischmasse geben, zusammenrollen und mit einem Küchenbindfaden zusammenbinden. Die Krautwickel in einen heißen Schmortopf mit Butter legen und anbraten. Mit der Brühe auffüllen und im Ofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten garen. Für die Sauce in einer Pfanne die feingehackte Schalotte in Butter anschwitzen und mit Mehl bestäuben. Mit dem braunen Fond auffüllen, Rotwein zugeben und 15 Minuten einkochen lassen. Anschließend abschmecken. Die Salzkartoffeln in einer Pfanne mit Butter anschwenken. Die Zwiebelscheiben in einer Pfanne mit Öl kross ausbacken. Die Rotwickel anrichten, mit der Sauce übergießen. Die Kartoffeln mit auf den Teller geben und die Zwiebelringe darüber streuen.

Weitere interessante Rezepte:

Thüringer Rotwickel
Bitte bewerten! 5 (100%) 1 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.