Seebarschrouladen

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Fischfilet in längliche Scheiben schneiden, so daß zwei auf eine Portion entfallen, und leicht klopfen. Die Scheiben mit Hackmasse belegen und zusammenklappen oder mit der Hackmasse bestreichen und wie eine Roulade zusammenrollen.

Hackmasse: Geputzte, gewiegte oder mit dem Wolf zerkleinerte Champignons oder Steinpilze werden in Öl angedünstet und danach mit den ebenfalls fein zerkleinerten Fischresten, gehackter Petersilie und Zwiebel gut vermischt. Nach Geschmack salzen und pfeffern. Nun die gefüllten Filetröllchen oder -rouladen mit der Rollseite nach unten in eine gefettete Pfanne legen. In wenig Brühe auf schwachem Feuer garen.

Das fertige Gericht wird in Weißweinsoße oder in Tomatensoße, der ein Teil der gewiegten und gedünsteten Pilze zugesetzt wurde, zu Tisch gebracht. Es empfiehlt sich, die Hackmasse in ihrer vollständigen Zusammen setzung noch ein- bis zweimal durch den Wolf zu drehen, damit sie besser bindet. Nach Belieben kann 1 Ei und etwas in Wasser geweichtes und wieder ausgedrücktes Weißbrot zugesetzt werden.

Noch ein Tipp: Die Filetrouladen mit Holzspeilern oder Rouladennadeln zusammenstecken.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

5/5 (1 Bewertung)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen