Zwiebelmarkt-Zwiebelpfanne

Zutaten

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen, waschen, in etwa 1/2 l leicht gesalzenem Wasser aufkochen und etwa 10 Minuten langsam garziehen lassen (nicht zu weich).

Von Hackepeter, gehacktem Rindfleisch, Ei, Semmelmehl oder geweichten Brötchen, 1 EßI. Senf, Salz und Pfeffer und 1 Teel. gehacktem Kümmel eine geschmeidige Hackmasse bereiten, davon kleine Klößchen (etwa 50 g) formen und in zerlassener Margarine (in einer entsprechend großen Pfanne, in der später noch die Zwiebeln Platz finden) unter häufigem Schwingen der Pfanne saftig braten.

An das Bratfett das Tomatenmark geben, die Klößchen schön glasieren lassen, die Zwiebeln mit einem Schaumlöffel dazugeben und alles mit grobgehackten gemischten Kräutern überstreuen.

Buttermilch mit Mehl, Kondensvollmilch, 1 EßI. Senf und 1/2 Teel. gehacktem Kümmel gut verquirlen, eine halbe Tasse Zwiebelwasser dazurühren, diese Mischung an die Klößchen mit den Zwiebeln geben, nochmals pfeffern, einmal aufkochen lassen und mit Salzkartoffeln, Kartoffelbrei oder Kümmelbrot und sauren Gurken oder roten Rüben servieren.

[Quelle: Von Apfelkartoffeln bis Zwiebelkuchen / Drummer/Muskewitz » VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1987]

Print Friendly, PDF & Email
5/5 (1 Bewertung)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen