Pikante Gurkensuppe

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1989

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Margarine erhitzen. Die geschälten Gurken halbieren, entkernen und in grobe Würfel schneiden. 4 Eßlöffel davon beiseite stellen. Die restlichen Gurkenwürfel mit dem in Ringe geschnittenen Porree und der feingehackten Zwiebel in der Margarine andünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, mit Brühe und Milch auffüllen und zugedeckt 15 Minuten leise kochen lassen. Etwas abkühlen lassen und portionsweise im Mixer pürieren. Die Suppe nochmals mit dem feingehackten Dill (1 Eßlöffel davon zum Garnieren aufheben) und dem Borretsch aufkochen. Erst dann saure Sahne zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die in kleine Würfel geschnittenen Eier, die Gurkenwürfel auf die Suppe streuen und den restlichen Dill darübergeben.

Nach: Gemüse, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1989

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.