Marinierte Pilze

Grzyby marynowane

Ein Rezept aus Polen aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Zum Marinieren eignen sich Steinpilze, Reizker, Butterpilze, Grünlinge und Honigpilze. Jede Pilzsorte getrennt marinieren. Am besten eignen sich dafür ganz kleine Pilze, die nicht geschnitten werden. Größere Pilze halbieren oder vierteln. Die völlig einwandfreien Pilze putzen und gut waschen. Die Pilze in wenig Salzwasser ansetzen, die Zwiebel ganz oder halbiert dazugeben. Alles garen. Die Pilze aus dem Wasser herausnehmen (ohne Zwiebel), abtropfen lassen, in Gläser füllen, abkühlen lassen und mit kaltem, mit den Gewürzen aufgekochtem Essig übergießen. Nach Belieben kleine überbrühte Zwiebeln oder gekochte Möhrenringe zu den Pilzen geben. Die Gläser verschließen und kühl und trocken aufbewahren.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen