Leipziger Blumenkohlsuppe

Hallo liebe Suppenfreunde und Nostalgie-Liebhaber! Heute präsentiere ich euch eine wunderbare Reise in die kulinarische Vergangenheit der DDR: Leipziger Blumenkohlsuppe. Dieses Rezept stammt aus dem Rezeptheft „Kochen im Freien“ vom Verlag für die Frau Leipzig/Berlin DDR und bringt eine wärmende Portion Ostalgie direkt auf deinen Tisch.

Blumenkohlsuppe ist perfekt für kalte Tage, an denen man sich nach etwas Warmem und Herzhaftem sehnt. Diese Suppe ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch ein echter Alleskönner: Ob als Vorspeise oder leichtes Hauptgericht, sie macht immer eine gute Figur. Und das Beste daran? Du brauchst nur wenige Zutaten und ein bisschen Zeit, um dieses köstliche Gericht zu zaubern. Also, schnapp dir einen Topf und lass uns gemeinsam in die DDR-Küche eintauchen! Vergiss nicht, das Rezept auf Pinterest zu speichern oder auf Facebook zu teilen, damit auch deine Freunde in den Genuss kommen.

Leipziger Blumenkohlsuppe

Portionen:

Dieses Rezept reicht locker für 4 Personen. Falls du mehr Gäste hast, kannst du die Mengen einfach anpassen – je mehr, desto besser!

Zutaten für die Leipziger Blumenkohlsuppe

Menge Zutat
1 kg Blumenkohl
40 g Margarine
60 g Weizenmehl
1 Ei
1 Prise Zucker
nach Geschmack Salz
nach Geschmack Muskat
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar & auch eine Bewertung am Ende dieser Seite.

Zubereitung der Leipziger Blumenkohlsuppe

  1. Blumenkohl vorbereiten: Den Blumenkohl säubern, die Röschen und den Strunk zerkleinern. In leicht gesalzenem Wasser nicht zu gar kochen. (15 Minuten)
  2. Suppe ansetzen: Margarine im Topf auslassen und mit dem Mehl eine helle Schwitze zubereiten. (5 Minuten)
  3. Blumenkohlwasser hinzufügen: Die Schwitze mit dem Blumenkohlwasser aufgießen, aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. (10 Minuten)
  4. Ei einrühren: Das Ei verquirlen und in die heiße, aber nicht mehr kochende Suppe einrühren. (5 Minuten)
  5. Blumenkohl hinzufügen: Den vorgegarten Blumenkohl in die Suppe geben und kurz ziehen lassen. (5 Minuten)
  6. Abschmecken: Mit einer Prise Zucker, Salz und einer Prise Muskat abschmecken. (2 Minuten)

Zubereitungszeit: Insgesamt solltest du etwa 40 Minuten für die Zubereitung einplanen.

Schwierigkeitsgrad: Einfach – Dieses Rezept ist ideal für Anfänger und gelingt garantiert!

Nährwertangaben (pro Portion):

Nährwert Menge
Kalorien 150 kcal
Fett 10 g
Kohlenhydrate 10 g
Eiweiß 5 g

Haltbarkeit und Aufbewahrung:

Die Blumenkohlsuppe hält sich im Kühlschrank bis zu 2 Tage. In einem luftdichten Behälter bleibt sie am besten frisch. Zum Aufwärmen die Suppe einfach in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen.

Küchenutensilien:

  • Großer Topf
  • Schneidebrett und Messer
  • Schneebesen
  • Schöpfkelle

Tipps für den perfekten Genuss:

  • Serviere die Suppe heiß, direkt vom Herd.
  • Garniere die Suppe mit frischer Petersilie oder Schnittlauch für einen frischen Akzent.
  • Ein Spritzer Zitronensaft kann den Geschmack der Suppe noch intensivieren.

Getränke- und Beilagenempfehlungen:

  • Getränke: Ein trockener Weißwein oder ein Glas Apfelsaft passen hervorragend dazu.
  • Beilagen: Frisches Brot oder Baguette sind die ideale Ergänzung zur Blumenkohlsuppe.

Variationen des Rezepts:

  • Mit Käse: Füge geriebenen Käse in die Suppe hinzu, um eine cremige Käseblumenkohlsuppe zu zaubern.
  • Mit Kräutern: Frische Kräuter wie Thymian oder Dill verleihen der Suppe eine zusätzliche Geschmacksnote.
  • Mit Gemüse: Ergänze die Suppe mit Karotten oder Lauch für mehr Vielfalt.

Informationen zu den Zutaten:

  • Blumenkohl: Reich an Vitamin C und Ballaststoffen, gut für die Gesundheit.
  • Margarine: Sorgt für die nötige Cremigkeit in der Suppe.
  • Muskat: Gibt der Suppe eine feine, würzige Note.

Tipps für Diabetiker:

  • Verwende eine kleinere Menge Margarine oder ersetze sie durch eine fettärmere Alternative.
  • Den Zucker weglassen oder durch einen geeigneten Süßstoff ersetzen.

Fazit:

Die Leipziger Blumenkohlsuppe nach einem DDR-Rezept neu entdeckt ist ein wunderbares Beispiel für die einfache und leckere Küche der ehemaligen DDR. Mit ihrer cremigen Konsistenz und dem feinen Geschmack ist sie perfekt für kalte Tage oder einfach als herzhafte Vorspeise. Also, schnapp dir die Zutaten und bring ein Stück DDR-Geschichte zurück auf deinen Tisch!

Bild für dein Pinterest-Board

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Leipziger Blumenkohlsuppe

Nach: Kochen im Freien, Verlag für die Frau Leipzig/Berlin DDR

Rezept-Bewertung

4.2/5 (131 Reviews)

3 Kommentare

  1. Warum kann ich nicht Zutaten und Zubereitung in einer Seite sehen ?
    Die Seite ist eine sehr schöne Idee es hängt nur etwas an der Umsetzung leider !
    Grüße Susen

    1. Sorry, da muss ich Susan beistehen.
      Auch ich habe dieses Rezept auf drei Seiten! (Fotos doppelt).
      Übrigens finde ich „DDR-Rezepte“ eine ganz gute Idee – leider ist die Beschreibung in der „Zubereitung“ meistens etwas sehr dürftig beschrieben! Vielleicht könnte man die Beschreibung/Zubereitung so erklären, dass nicht nur „professionelle Küchenkräfte“ sich daran trauen ;-)).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert