Große Quarkklöße

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1961

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den Quark streichen wir durch ein Sieb. In der Schüssel rühren wir Fett und die Dotter mit Salz, geben den Quark und in Milch – etwa eine Stunde vorher — aufgequollenen Grieß zu. Wir machen einen dünnen Teig, dem wir zum Schluß festen Schnee zugeben. Den Teig füllen wir in eine eingeweichte, ausgewundene und eingefettete Serviette, binden sie leicht zusammen und lassen den Kloß eine Stunde lang im Wasserbad garziehen. Den Kloß zerschneiden wir mit einem Faden und servieren ihn mit gerösteter, geriebener Semmel und begießen mit zerlassener Butter. Oder wir begießen ihn mit Zwetschenmus oder Fruchtsoße.

Nach: Gut gekocht, schnell serviert, Artia Verlag Prag, 1961

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen