Gekochter Dorsch oder Schellfisch mit Schnittlauch

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1982

Rezept ist für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den vorbereiteten Fisch portionieren, salzen und pfeffern. Aus dem kiemenlosen Kopf unter Zusatz von Gewürzen, Wurzelwerk und Salz etwa 1/4 Liter Brühe kochen. Schnittlauch, Petersilie und Dill fein schneiden oder wiegen, die Semmelbrösel dazugeben und gut miteinander mischen. Man legt die Hälfte der Kräuter auf den Soden des mit Margarine ausgestrichenen Topfes, darüber den Fisch und darüber die zweite Hälfte der Kräuter. Einen Becher durchgeseihte Brühe daraufgießen. Nun wird der Topf zugedeckt und der Fisch gegart. Gegen Ende der Kochzeit setzt man saure Sahne zu und kocht diese mit durch. Dann legt man den Fisch auf eine Platte zusammen mit den Kräutern und bestreut ihn mit gehackten hartgekochten Eiern. Gesondert reicht man Salzkartoffeln. Bei der Verwendung von Fischfilet kann man anstelle der Brühe auch 1/2 Liter heiße Milch ansetzen. Dann gibt man keine saure Sahne zu.

Nach: Fischrezepte, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1982

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen