Wildschweinbraten mit gefüllten Zwiebeln

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept aus dem Jahr 1966

Für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Wildschweinkeule in Rotwein mit Lorbeerblatt. Gewürzkörner (Piment)n, etwas Zucker und Salz 2 Tage marinieren. Die Keule gut abtrocknen, mit Schmalz und gewürfeltem Speck in der Röhre bei mittlerer Hitze etwa 60 Minuten (öfters begießen!) schmoren. Inzwischen Zwiebeln schälen. 5 Min. in Salzwasser kochen, oben glattschneiden, aushöhlen und mit Hackfleisch füllen, das vorher mit Tomatenmark, Pfeffer und Salz gewürzt wurde. Die Zwiebelrückstände zerkleinern, mit den gefüllten Zwiebeln zu dem Braten geben, und alles zusammen gar schmoren. – Den Braten auf einer heißen Platte anrichten und mit den Zwiebeln umlegen. Den Sud mit der Marinade gut durchkochen, mit dem geriebenem Brot binden, die Soße durch ein Sieb passieren, mit Salz und grobgemahlenem Pfeffer würzen. Als Zugabe eignen sich Preiselbeeren.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Nach: Rezepte, probiert, notiert, fotografiert, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1966

Rezept-Bewertung

5/5 (3 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert