Spaghetti alla Carbonara

Willkommen in der köstlichen Welt der DDR-Küche! Heute nehmen wir dich mit auf eine Reise in die Vergangenheit und entdecken gemeinsam ein DDR-Rezept neu: Spaghetti alla Carbonara. Dieses Gericht stammt aus einem alten DDR-Kochbuch namens „Kochen – 30 Jahre Kochen“ vom Verlag für die Frau, Leipzig. Es ist ein perfektes Beispiel dafür, wie internationale Küche in der DDR interpretiert und angepasst wurde. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung wirst du nicht nur nostalgische Erinnerungen wecken, sondern auch deinen Gaumen verwöhnen.

Stell dir vor, wie der köstliche Duft von gebratenem Speck und frischen Tomaten deine Küche erfüllt. Dieses Rezept ist einfach zuzubereiten und benötigt nur wenige Zutaten, die du vielleicht sogar schon zu Hause hast. Wir haben das klassische Rezept etwas aufgepeppt, um es moderner und noch leckerer zu machen.

Lass uns gemeinsam in die Welt der Spaghetti alla Carbonara eintauchen und ein Stück DDR-Kulinarik aufleben lassen. Teile dieses Rezept mit deinen Freunden auf Facebook oder speichere es dir auf Pinterest, um es immer griffbereit zu haben. Los geht’s!

Portionen:

Dieses Rezept ist für 4 Personen geeignet. Bei Bedarf passe bitte die Mengenangaben an.

Diese Zutaten brauchen wir für die Spaghetti alla Carbonara

Menge Zutat
100 g Speck
100 g Schinken
100 g Butter
150 g Champignons
3-4 Tomaten
2-3 Eier
nach Geschmack Salz
nach Geschmack Pfeffer
400 g Spaghetti
1/2 Tasse Reibekäse
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Spaghetti alla Carbonara

Und so werden die Spaghetti alla Carbonara gemacht

Schritt 1: Den fein geschnittenen Speck und Schinken in wenig Butter anbraten. (ca. 5 Minuten)

Schritt 2: Die in dünne Scheiben geschnittenen Champignons und die geschälten, gewürfelten Tomaten zugeben und weich dünsten. (ca. 10 Minuten)

Schritt 3: Eier und Kondensmilch verquirlen, salzen und pfeffern und in die Tomaten-Speck-Soße gießen. Nicht aufkochen lassen! (ca. 2 Minuten)

Schritt 4: Die Spaghetti extra in reichlich Salzwasser garen. (ca. 8-10 Minuten)

Schritt 5: Butter und Reibekäse unterrühren und die Soße darübergeben. (ca. 2 Minuten)

Zubereitungszeit: Insgesamt solltest du etwa 30 Minuten für die Zubereitung einplanen.

Schwierigkeitsgrad: Einfach – Dieses Rezept ist leicht zuzubereiten und auch für Kochanfänger geeignet.

Nährwertangaben (pro Portion):

Nährstoff Menge
Kalorien 550 kcal
Fett 30 g
Kohlenhydrate 50 g
Eiweiß 20 g

Haltbarkeit und Aufbewahrung:

Die Spaghetti alla Carbonara sind im Kühlschrank bis zu 2 Tage haltbar. Einfach in einem luftdichten Behälter aufbewahren und vor dem Verzehr aufwärmen.

Küchenutensilien:

  • Große Pfanne
  • Topf für die Spaghetti
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Schneebesen
  • Kochlöffel

Tipps für den perfekten Genuss:

Serviere die Spaghetti alla Carbonara sofort nach dem Kochen, solange sie noch heiß und cremig sind. Bestreue die Spaghetti vor dem Servieren mit etwas extra Reibekäse und frisch gemahlenem Pfeffer.

Getränke- und Beilagenempfehlungen:

Ein Glas trockener Weißwein oder ein kühles Bier passen perfekt zu diesem Gericht. Als Beilage empfiehlt sich ein frischer grüner Salat.

Variationen des Rezepts:

Für eine vegetarische Version kannst du den Speck und Schinken weglassen und stattdessen mehr Champignons oder anderes Gemüse verwenden. Du kannst auch experimentieren, indem du unterschiedliche Käsesorten wie Parmesan oder Pecorino verwendest.

Informationen zu den Zutaten:

  • Speck und Schinken: Traditionell in der DDR-Küche verwendet und verleiht dem Gericht einen herzhaften Geschmack.
  • Kondensmilch: Wird verwendet, um die Soße cremig zu machen und ist eine praktische Zutat, die lange haltbar ist.
  • Champignons und Tomaten: Frisches Gemüse, das dem Gericht eine frische Note gibt.

Tipps für Diabetiker:

Verwende Vollkornspaghetti und reduziere die Menge an Käse, um die Kalorien- und Fettaufnahme zu verringern. Achte darauf, die Portionsgröße zu kontrollieren und das Gericht mit viel frischem Gemüse zu ergänzen.

Fazit:

Spaghetti alla Carbonara sind ein wunderbares Beispiel dafür, wie international inspirierte Gerichte in der DDR neu interpretiert wurden. Dieses Rezept ist nicht nur einfach und schnell zuzubereiten, sondern auch unglaublich lecker. Die Kombination aus Speck, Schinken, Champignons und Tomaten ergibt eine herzhafte und gleichzeitig frische Soße, die perfekt zu den Spaghetti passt. Teile dieses Rezept mit deinen Freunden und Familie und genieße ein Stück DDR-Kulinarik auf deinem Teller. Guten Appetit!

Bild für dein Pinterest-Board

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Spaghetti alla Carbonara

[Nach: Kochen – 30 Jahre Kochen » Verlag für die Frau, Leipzig]

Rezept-Bewertung

4.8/5 (10 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert